webLoaded = "false" Loadclientside=No
Banner Unterstützung & Pflasterabziehen

Der Pflasterwechsel. Ein Kinderspiel mit 3M™ Opticlude™ Silicone.

webLoaded = "false" Loadclientside=No

Unterstützung & Pflasterabziehen.

  • Unterstützung

    Die Okklusionstherapie gelingt umso besser, je mehr Sie als Eltern Ihr Kind unterstützen und es ermutigen.


      Hier einige Tipps, wie Sie helfen können, die Therapie erfolgreich zu machen:


    1. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind seine Brille – sofern der Augenarzt eine solche verordnet hat – immer trägt. Damit wird die Therapie wirksam unterstützt. Das Augenpflaster ersetzt nicht das Tragen einer Brille.

    2. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind sein Augenpflaster in den vom Arzt verordneten Intervallen konsequent trägt.

    3. Während des Pflastertragens ist die sogenannte 'Beschäftigung im Nahbereich' nützlich, um schnellere Therapieerfolge zu erzielen. Ihr Kind sollte bei allen Tätigkeiten gefördert werden, bei denen es sich konzentrieren und „genau hinsehen“ muss. Geeignete Beschäftigungen sind: Malen, Schreiben, Lesen, Basteln oder Puzzeln, ebenso Sticken und Weben, Perlen aufziehen oder Gesellschaftsspiele. Jetzt mehr erfahren

    4. Sollte Ihr Kind wider Erwarten mit Hautirritationen auf das Augenpflaster reagieren, bietet 3M™ Cavilon™ Reizfreier Hautschutz schnell zuverlässige Hilfe. Einfach vor dem Pflasterkleben auf die Haut auftragen, trocknen lassen und das 3M Opticlude Augenpflaster aufkleben!
  • Pflasterabziehen

    Wurde das Augenpflaster entsprechend der ärztlichen Verordnung getragen und steht das Pflasterabziehen an, haben sich für die einzelnen Produktvarianten der 3M Opticlude Augenpflaster unterschiedliche Techniken bewährt, deren Anwendung dafür sorgt, dass die kleinen Patienten die Okklusion bereitwillig mitmachen und ihre Pflaster gerne tragen:

    3M Opticlude Augenpflaster in Silicone-Qualität

    Hier gelingt das Pflasterabziehen völlig schmerzfrei (atraumatisch). Dank der neuartigen Silikonhaftung wird die Haut beim Pflasterabziehen weit weniger gedehnt und beansprucht als bei herkömmlichem Kleber. Für das sanfte Pflasterabziehen ohne Ziepen ziehen Sie das Pflaster einfach in flachem Winkel von der Nase nach außen ab.

    3M Opticlude Augenpflaster in Comfort-Qualität

    Auch bei diesem Augenpflaster mit superweichem Softpad ist ein weitgehend schmerzarmes Pflasterabziehen möglich. Denn dank des querelastischen Trägermaterials rund um das Softpad lässt sich das Pflaster beim Ablösen wunderbar leicht überdehnen und entgegen der Kleberichtung flach abziehen.

    3M Opticlude Augenpflaster in Standard-Qualität

    Zum Entfernen des Pflasters fassen Sie es an der zur Nase anliegenden Seite und ziehen es behutsam im flachen Winkel ab.

    Ganz gleich, welches 3M Opticlude Augenpflaster Ihr Augenarzt verordnet hat, in jedem Fall ist ein schmerzarmer Pflasterwechsel und somit ein guter Therapieverlauf garantiert.

Andere 3M Seiten:
3M Online-Shop
Folgen Sie Uns
Land / Sprache wechseln
Deutschland - Deutsch