webLoaded = "false" Loadclientside=No
FAQ / GLOSSAR Bild
webLoaded = "false" Loadclientside=No

FAQ

  • Enthalten 3M™ Opticlude™ Latex?

    Nein, kein Grund zur Sorge. Selbstverständlich enthalten sowohl unsere 3M Opticlude Silicone Augenpflaster selbst als auch die Verpackung kein Latex.

  • Wie überzeuge ich mein Kind das Augenpflaster zu tragen?

    Mit ganz viel Geduld, Zuwendung und altersgerechten Erklärungen. Schildern Sie Ihrem Liebling, dass das fehlsichtige Auge viel Übung braucht, um später richtig gut sehen zu können. Darum macht das gesunde Auge vorübergehend Pause. Und mit dem fehlsichtigen Auge machen Sie Dinge, die das Auge trainieren und bei denen Ihr kleiner Liebling ganz genau hinsehen muss. Mehr praktische Tipps und Ideen finden Sie unter dem Punkt „Motivieren Sie Ihr Kind“.

  • Woraus besteht ein Opticlude Augenpflaster?

    Unsere 3M Opticlude Silicone Augenpflaster bestehen aus einem mikroporösen, atmungsaktiven Trägerstoff und einem superweichen Softpad. Für das schmerzfreie Pflasterabziehen sorgt der unvergleichlich sanfte Silikonklebstoff, mit dem das Pflaster zwar sicher auf der empfindlichen Kinderhaut haftet, aber schmerzfrei und völlig rückstandslos wieder abgelöst werden kann.

  • Kann ich ein Augenpflaster mehrfach verwenden?

    Wie alle Augenpflaster sind auch unsere 3M Opticlude Silicone Augenpflaster nur zur einmaligen Verwendung bestimmt. Durch die Silikontechnologie sind die Pflaster allerdings problemlos repositionierbar.

  • Wie klebe ich das Pflaster auf das Auge?

    Für eine optimale Haftung sollte die Haut rund um das Auge sauber und trocken sein. Entfernen Sie die Schutzfolie vom Augenpflaster, während Ihr Kind beide Augen leicht schließt und die Gesichtsmuskeln entspannt sind. Um das Auge sollten sich keine Falten bilden. Kleben Sie das Augenpflaster mit der schmalen Seite zur Nase hin auf. Dabei weder Augenpflaster noch die Haut dehnen. Das Augenpflaster gut anmodellieren und dabei mit den Fingerspitzen leichten Druck auf den Rand ausüben.

  • Wie entferne ich das Augenpflaster ohne meinem Kind weh zu tun?

    Dank des neuartigen Silikonklebstoffs unserer 3M Opticlude Silicone Augenpflaster gelingt das Pflasterabziehen meist völlig problemlos und schmerzfrei. Fassen Sie einfach das Augenpflaster an der zur Nase anliegenden Seite und lösen Sie es dann in die andere Richtung ab.

  • Wie lange soll mein Kind die Pflaster tragen?

    Je nach Diagnose ist die Tragedauer der Augenpflaster sehr verschieden und wird von Ihrer Orthoptistin, Ihrem Orthoptisten, Ihrer Augenärztin oder Ihrem Augenarzt nach Therapiestand und Heilungsverlauf individuell verordnet.

  • Was mache ich bei einer allergischen Reaktion?

    Grundsätzlich sind kaum allergische Reaktionen beim Tragen unserer 3M Opticlude Silicone Augenpflaster bekannt. Sollte wider Erwarten dennoch in Einzelfällen eine Rötung der Haut auftreten, wissen Ihre Ärztin, Ihr Arzt, Ihre Orthoptistin oder Ihr Orthoptist zuverlässig Rat.

  • Mein Kind verträgt gar keine Pflaster. Was kann ich machen?

    Fragen Sie Ihre Orthoptistin, Ihren Orthoptisten, Ihre Augenärztin oder Ihren Augenarzt nach 3M Cavilon Reizfreier Hautschutz. Dieser wird vor dem Kleben des 3M Opticlude Silicone Augenpflasters auf die Haut aufgebracht und bildet eine zuverlässige Schutzschicht zwischen Haut und Klebstoff.

  • Gilt Fernsehen als Beschäftigung im Nahbereich?

    Nein, leider nicht. Denn bei der Beschäftigung im Nahbereich handelt es sich um solche Tätigkeiten, die wirklich mit Konzentration und unter Beanspruchung der Augen erledigt werden: ausmalen, basteln, puzzeln oder Ähnliches. Tolle Malvorlagen und Bilderrätsel finden Sie unter der Rubrik „Kinder“.

Andere 3M Seiten:
3M Online-Shop
Folgen Sie Uns
Land / Sprache wechseln
Deutschland - Deutsch