Augengefährdungen

Wie man den richtigen Schweißerhelm auswählt

Fragestellungen bei der Wahl eines Schweißerhelms

  • Die wichtigsten Auswahlkriterien für einen Schweißerhelm oder Schweißfilter sind natürlich Schutzwirkung und Zuverlässigkeit. Bezogen auf den Komfort und die Arbeitsleistung allgemein gibt es aber noch einige andere Faktoren zu berücksichtigen, wie z. B. Möglichkeit zur Integration weiterer Schutzausrüstung, Anwendungsfreundlichkeit, Typ des Schweißfilters, Sichtfeld, vielseitige Einsetzbarkeit. Diese Fragen können bei der Auswahl des Schweißerhelms zielführend sein:


  • 1. Wie viel der Zeit ist reine Schweißzeit?
    Wenn viele Nicht-Schweißtätigkeiten ausgeführt werden, bietet sich eventuell ein Schweißerhelm aus Schutzvisier und hochklappbarem Schweißfilter (9100FX, 9100MP) an – besonders wenn auch ein Atemschutz gegen Metalldampf benötigt wird, da Sie den Atemschutz nicht abzusetzen brauchen. Wenn Schweißen die Haupttätigkeit ist, kann ein Schweißerhelm mit externer Kontrolle zum Umschalten des Schweißfilters auf z. B. Schleifen und mehrere Einstellungen für Schweißen (Masken mit 9100XXi Filter-Kit) günstig für Sie sein.
  • 2. Welche weitere PSA wird benötigt?
    Bei der Arbeit in Bereichen, in denen der Kopf mit gegen herabfallende Teile zu schützen ist, würde sich eine Schweißmaske mit flexiblem Kopfschutz (QR – Quick Release) eignen. Gehörschutzstöpsel gibt es für die meisten Situationen, wenn aber Kapselgehörschützer benötigt werden, muss die Konstruktion des Schweißerhelms das Tragen der Gehörschützer unterstützen.
  • 3. Wie viel Schweißrauch oder Metalldampf produziert Ihr Verfahren?
    Da bei allen Schweißverfahren Rauch oder Metalldampf entsteht, empfehlen wir grundsätzlich eine Atemschutzausrüstung. 3M bietet für Speedglas Schweißmasken passende Einweg- und Mehrweg-Atemschutzmasken an. Ist jedoch ein Gebläse- oder Druckluftsystem angezeigt, dann benötigen Sie einen Schweißerhelm mit Luftkanal. Hier haben Sie die Auswahl unter verschiedenen Modellen – je nachdem, welche weiteren Anforderungen zu erfüllen sind. Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt „Atemschutz für Schweißer“ (Link).
  • 4. Wie wichtig ist für Sie die Größe des Filtersichtfelds?
    Für viele Schweißer ist es sehr wichtig, einen größeren Teil des Werkstücks sehen zu können, ohne den Schweißerhelm oder den Kopf bewegen zu müssen. Hier sind die Modelle 9100XX und 9100XXi besonders geeignet.
  • 5. Heftschweißen Sie viel?
    Dann könnte unser Komfortmodus für das Heftschweißen für Sie interessant sein. Die Komfortmodus-Einstellung wirkt der Ermüdung der Augen durch das laufende Anpassen an unterschiedliche Lichtpegel beim Heftschweißen entgegen. Im Heftschweißmodus wird eine Lichtzwischenstufe (Dunkelstufe 5) verwendet. Wenn innerhalb von zwei Sekunden kein weiterer Lichtbogen gezündet wird, schaltet der Schweißfilter auf die normale Lichtstufe (Dunkelstufe 3) zurück. Der Komfortmodus für Heftschweißen ist bei den Filtern 9100XX, 9100X und 9100V verfügbar.
  • 6. Ist schnelle Einsatzfähigkeit wichtig für Sie?
    Eine Maske mit einem 9100XXi oder SL Schweißfilter heben Sie nur auf, und der ADF wird automatisch eingeschaltet.

    Unsere komplette Produktübersicht finden Sie auf Speedglas Schweißerschutz

    3M™ Speedglas™ Katalog
Andere 3M Seiten:
3M Online-Shop
Folgen Sie Uns
Land / Sprache wechseln
Deutschland - Deutsch