webLoaded = "false" Loadclientside=No
Person, die eine Maske und Gehörschutzkapseln von 3M trägt

Leitfaden zur PSA-Verordnung (EU) 2016/425

webLoaded = "false" Loadclientside=No

Wann und warum wird die PSA-Richtlinie geändert?

Die neue PSA-Verordnung 2016/425 gilt seit April 2018 anstelle der PSA-Richtlinie 89/686/EWG. Die PSA-Verordnung wurde eingeführt, um die Verfahren zur Entwicklung von PSA und deren Bereitstellung auf dem europäischen Markt zu harmonisieren und die derzeitige Praxis zu berücksichtigen.

Für die Umsetzung der veröffentlichten Verordnung gilt ein Übergangszeitraum zwischen April 2018 und April 2019. Spätestens ab April 2019 müssen alle mit dem CE-Zeichen versehenen PSA-Produkte, die auf den Markt gebracht werden, der PSA-Verordnung entsprechen.

webLoaded = "false" Loadclientside=No

Was sind die wichtigsten Änderungen?

Die PSA-Verordnung ist ein verbindlicher Gesetzgebungsakt. Er enthält klare und detaillierte Anforderungen, die in all ihren Teilen in den EU-Mitgliedstaaten anzuwenden sind. Die Verordnung gilt für alle Absatzarten von PSA, unter anderem auch für den Fernabsatz, und bezweckt die Einführung eines hohen Niveaus für die Arbeitssicherheit, dem Schutz der Benutzer und dem fairen Wettbewerb. Zusätzlich stärkt sie die Effizeinz der Marktüberwachung.

Es gibt verschiedene grundsätzliche Änderungen, die nachfolgend aufgeführt werden:

  • Wechsel der Kategorisierung von produktbezogen zu risikobezogen
  • Änderung der Klassifizierung für bestimmte Produktkategorien: Gehörschutz wird nun unter „schädlicher Lärm“ (Risiko) kategorisiert und aus Kategorie II in Kategorie III verschoben
  • Jedem Produkt muss die EU-Konformitätserklärung (oder ein Link zum Abruf des Dokuments) beiliegen
  • Für technische Unterlagen und die EU-Konformitätserklärung gilt eine Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren ab dem Inverkehrbringen der PSA
  • Gültigkeit/Ablaufdatum von 5 Jahren für neue Zertifikate EU-Baumusterprüfbescheinigungen
  • Festgelegte Pflichten für Wirtschaftsakteure innerhalb der Liefer- und Vertriebskette
webLoaded = "false"

Weitere Informationen


webLoaded = "false"

Konformitätserklärungen und Zertifikate

Die Konformitätserklärungen und Zertifikate von 3M finden Sie über die nachfolgenden Links.


webLoaded = "false"

Schädlicher Lärm

  • Schädlicher Lärm

    In der PSA-Verordnung wird schädlicher Lärm als irreversible Gesundheitsgefährdung eingestuft. Dadurch kommt dem Gehörschutz dieselbe hohe Risikoeinstufung zu wie dem Atemschutz und der Absturzsicherung.

Andere 3M Seiten:
3M Online-Shop
Folgen Sie Uns
Land / Sprache wechseln
Deutschland - Deutsch