Haut- und Körperschutz für Autoreparaturarbeiten

Haut- und Körperschutz für Autoreparaturarbeiten

  • Unter normalen Bedingungen ist die Haut in der Lage, sich selbst gut zu helfen und selbst zu heilen. Das heißt aber nicht, dass sie unbesiegbar ist. Die schützende Hautschicht braucht einen bestimmten Grad an Feuchtigkeit und Fett, um ordnungsgemäß funktionieren zu können. Nur wenn dies gegeben ist, kann die Elastizität und geschlossene Oberfläche der Haut verhindern, dass potenzielle schädliche Substanzen durch die Haut eindringen.


  • Sanfte Hautreinigung – Hautpflege

    Die Haut sollte immer gründlich, aber gleichzeitig so sanft wie möglich gereinigt werden. Stellen Sie sicher, das am Arbeitsplatz hautschützende Reinigungsmittel und Produkte, die die Hautfunktion unterstützen, verfügbar sind.

    Schützen Sie Ihre Haut am besten mit einer Hautschutzcreme (ohne Silikon!). Dadurch unterstützen Sie Ihre Haut, indem Sie verhindern, dass sich Schmutz und Harz festsetzen können.

    Egal, wie gut Sie die Haut im Vorhinein schützen, die Hautpflege nach dem Arbeitstag ist gleichermaßen wichtig. Nachdem Sie die Haut gründlich gereinigt haben, trocknen Sie sich gut ab, auch zwischen den Fingern, und verwenden eine Feuchtigkeitscreme, die von Ihrer Haut schnell aufgenommen wird.

  • Schmutz auf der Haut

    1) Schmutz auf der Haut

  • 2) Seife/Reinigungsmittel eliminiert Schmutz

    2) Seife/Reinigungsmittel eliminiert Schmutz

  • 3) Schmutz mit Wasser abspülen

    3) Schmutz mit Wasser abspülen

  • Körperschutz

    Körperschutz

     

    Wenn Sie Schutzkleidung erhalten, sollten Sie immer auf die richtige Produktklassifikation für Ihre Tätigkeit achten. Für Vorbereitungs-, Schleif- und Finish-Arbeiten genügt beispielsweise ein Mehrweg-Overall, während Füller- und Lackierarbeiten zwingend einen Einweg-Overall des Typen 5 (staubdicht, partikeldicht) und Typen 6 (begrenzt sprühdicht) erfordern.

     

  • Handschuhe

    Handschuhe

    Bei den meisten Lackieraufgaben schützen Handschuhe, die aus Nitrilkautschuk oder Vinyl bestehen oder damit beschichtet sind, vor vielen Lösungsmitteln. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Handschuhe bei Aufgaben wie dem Mischen, Wiegen und Auftragen von Lack/Spachtel tragen. Handschuhe sollten auch bei der Arbeit mit wasserlöslichen Materialien getragen werden.

    Arbeiter in Karosseriewerkstätten müssen ihre Hände vor mechanischen Verletzungen wie Schnitten und vor chemischen Einwirkungen von Ölen, Klebstoffen, Reinigern und Versiegelungen usw. schützen.

    Es sind verschiedenste Handschuhe für die unterschiedlichen Aufgaben verfügbar. Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Handschuhtyp nehmen und wechseln Sie die Handschuhe je nach Aufgabe.

     

     

     

     

  • Sicherheitsschuhe

    Sicherheitsschuhe

     

     

    Sicherheitsschuhe für die Arbeit müssen robust und elektrostatisch ableitend sein. Besonders in Lackierkabinen und Bereichen mit Metallgittern müssen Sicherheitsschuhe getragen werden. Bei der Arbeit mit schweren Objekten, die möglicherweise herunterfallen könnten, werden zudem Stahlkappen empfohlen.

     

     


  • News

  • Quellen

  • Offizielle Partner

  • Kontakt


Andere 3M Seiten:
3M Online-Shop
Folgen Sie Uns