Ein Lackierer lackiert ein Auto mit einem 3M PPS 2.0 System

Autolackierprozess

Fragen Sie einen 3M Experten

Das 3M™ PPS™ 2.0 System revolutioniert das Anmischen und den Auftrag von Lacken

  • Alle Komponenten eines 3M Hochleistungslackierpistolen-Kits wie Düsen, Adapter, Becher, Deckel, Innenbecher, Pistole
    • 20 Jahre nach seiner Einführung wurde das 3M Lackverarbeitungssystem, 3M™ PPS™, als herausragendes neues Produkt seiner Zeit anerkannt, das eine Vielzahl von Vorteilen für unser Geschäft mit sich bringt!

      3M hat das Einwegsystem zum Mischen von Farben entwickelt, um die Mischbecher und Papierfilter herkömmlicher Lackierpistolen abzuschaffen.

      Im 3M Lackverarbeitungssystem wird nur ein Innenbecher mit Deckel zum Mischen und Sprühen verwendet, und da das geschlossene System über einen integrierten Filter verfügt, tritt keine externe Kontamination auf. Das Reinigen der Pistole ist einfach, da man keinen traditionellen Becher reinigen muss. Nicht verwendeter Lack kann durch einfaches Verschließen des Innenbechers für die spätere Verwendung aufbewahrt werden.

      Die Evolution einer Revolution geht weiter mit der Einführung der nächsten Generation des 3M™ PPS™ 2.0 in Kombination mit der 3M™ Hochleistungslackierpistole. Diese helfen Ihnen, Ihre Zykluszeiten in der Kabine zu verkürzen und unproduktive Arbeitsschritte zu reduzieren!

      Broschüre der 3M™ Hochleistungslackierpistole herunterladen (PDF, 2,5 MB)

      3M Lackierungs-Arbeitsablaufdiagramm herunterladen (PDF, 0,5 MB)


Weitere Informationen zur 3M™ PPS™ Serie 2.0

Schneller, unkomplizierter, sauberer: erleben Sie eine neue Dimension der Lackverarbeitung.


Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verwendung des 3M™ PPS™ 2.0 Lackverarbeitungssystems

Sicherheit geht vor! Bitte ziehen Sie immer die in Ihrem Land geltenden gesetzlichen Bestimmungen zu Rate, um festzustellen, welche persönliche Schutzausrüstung (PSA) gegen Gefährdungen, einschließlich durch Isocyanate, anzulegen ist. Die hier gezeigte PSA ist möglicherweise für Ihre spezifische Anwendung oder die von Ihnen verwendeten Substanzen nicht ausreichend oder geeignet.

  • Grundvoraussetzungen für sauberes Lackieren:

    • Sauberer Arbeitsplatz
    • Saubere Werkzeuge
    • Saubere Lackierkabine
    • Saubere Druckluft
    • Saubere Arbeitskleidung

    Tipp: Vergessen Sie nicht, Ihre Haut und Hände zu schützen und zu pflegen! Das einzigartige 3M™ Hautpflegesystem umfasst verschiedene Produkte für Mitarbeiter in Karosserie- und Lackierwerkstätten.

  • Farbbestimmung auf einer Musterkarte mit der Tageslichtlampe II

    Schritt 1 – Den richtigen Farbton und die richtige Schattierung identifizieren

    Verwenden Sie die 3M™ PPS ™ Tageslichtlampe II, um Farbton und Schattierung richtig zu bestimmen.

    Tipp: Die Erstellung einer persönlichen Farbbibliothek macht das Leben für Sie in der Zukunft leichter, da Sie Ihre eigenen Sprayout-Karten wiederverwenden können.

    Empfohlene Produkte:

    3M™ PPS™ Tageslichtlampe II

  • Anmischen des Basislack-Materials in einem Becher

    Schritt 2 – Mischung des Basislacks

    Unterschiedliche Bechergrößen von 3M™ PPS™ 2.0 ermöglichen die gängigsten Lackreparaturen in jeder Werkstatt. Die Auswahl des richtigen Formats für Ihren Bedarf reduziert das Risiko der Übermischung des teuren Basislack-Materials.

    Empfohlene Produkte:

    3M™ PPS™ Lackverarbeitungssystem Serie 2.0

    3M™ PPS™ 2.0 Deckel

  • Aufsetzen des Düsenkopfs einer Lackierpistole

    Schritt 3 – Setup der 3M™ Hochleistungslackierpistole

    • Ziehen Sie den Abzug zurück und versichern Sie sich, dass der Verschlussring sich in der „+ Konfiguration“ befindet. Setzen Sie den Düsenkopf auf die Farbnadel und drücken Sie gegen den Körper der Lackierpistole. Befestigen Sie den Düsenkopf, indem Sie den Sicherungsring im Uhrzeigersinn drehen, bis dessen Laschen in der „X-Konfiguration“ eingehakt sind.

      Maximaler HVLP Betriebsluftdruck: 1,38 bar (20 psi)

      Der Betriebsdruckbereich liegt zwischen 0,5 bar bis 2,4 bar (7 psi bis 35 psi)

      Empfohlene Produkte:

      3M™ Hochleistungslackierpistole

      3M™ HVLP-Hochleistungsdüsenkopf

  • Ein Lackierer lackiert eine Auto-Oberfläche mit einer 3M Hochleistungslackierpistole

    Schritt 4 – Basislackauftrag

    Bitte beachten Sie die Vorgabe Ihres Lackherstellers bezüglich der Schichtdicke und des Lackierungsprozesses.

    Mit dem 3M™ PPS™ ist das Anmischen und Reinigen einfach und dank seines geschlossenen Systems ermöglicht es das Sprühen aus jedem Winkel.

    Trennen Sie nach dem Lackieren die Luftzuleitung, drehen Sie die Lackierpistole auf den Kopf und betätigen Sie den Abzug, damit die überschüssige Farbe in den Becher zurückfließt.

    Empfohlene Produkte:

    3M™ PPS™ Lackverarbeitungssystem Serie 2.0

    3M™ PPS™ 2.0 Deckel

  • Mischung des Klarlacks in einem Becher

    Schritt 5 – Mischung des Klarlacks

    Moderne Klarlack-Technologien dürfen aufgrund der kurzen Verarbeitungszeit erst bei Bedarf gemischt werden. Wählen Sie die richtige Bechergröße für Ihren Bedarf, um zu vermeiden Material aufzutragen, das den Aushärtungsprozess bereits begonnen hat.

    Empfohlene Produkte:

    3M™ PPS™ Lackverarbeitungssystem Serie 2.0

    UV-Set 3M™ PPS™-Serie 2.0

  • Ein Lackierer sprüht Klarlack auf ein Auto mit einer 3M Hochleistungslackierpistole

    Schritt 6 – Klarlackauftrag

    • Bitte beachten Sie die Vorgabe Ihres Lackherstellers bezüglich der Schichtdicke und des Lackierungsprozesses.

      Moderne Klarlacktechnologien sind sehr reaktiv und beginn sehr schnell zu vernetzen! Daher ist es empfohlen, für jedes Karosserieteil/jeden Job frischen Klarlack nach Bedarf zu mischen!

      Wenn sich z. B. mehrere Teile in der Kabine befinden, kann es vorkommen, dass der Klarlack bereits reagiert, was zu Gelbildung oder „Verdickung“ des Materials führen kann!

      Diese Reaktion kann daher schnell zu Überauftrag, Austreten von Lösungsmittel und anderen Fehlern führen!

      Empfohlene Produkte:

      3M™ PPS™ Lackverarbeitungssystem Serie 2.0

      UV-Set 3M™ PPS™-Serie 2.0

  • Reinigung einer Lackierpistolennadel mit einem weißen Reinigungstuch

    Schritt 7 – Reinigung der 3M™ Hochleistungslackierpistole

    • Betätigen Sie den Abzug.

      Drehen Sie den Verschlussring gegen den Uhrzeigersinn, und entfernen Sie den Düsenkopf vom Pistolenkörper. Reinigen Sie die Nadel mit einem mit Lösemittel angefeuchteten Tuch.

      Montieren Sie einfach die neue Düse in der entsprechenden Größe und Sie sind fertig.

      Bewahren Sie die Lackierpistole immer mit sauberer aufgesetzter Düse auf, um die Nadel zu schützen.

      Die 3M™ Hochleistungslackierpistole reduziert die Reinigungsarbeit beträchtlich und senkt Ihren Lösemittelverbrauch.

      Empfohlene Produkte:

      3M™ Professionelles Karosseriereinigungstuch

  • Ein Auto in einer Lackierkabine im forcierten Trocknungsprozess

    Schritt 8 – Forcierte Trocknung

    Bitte beachten Sie die Vorgabe Ihres Lackherstellers bezüglich der Objekttemperatur und der Trocknungszeit.

    Die Qualität des Trockenvorgangs hat einen positiven Einfluss auf die späteren Eigenschaften des Oberflächenfinishs.

    Die forcierte Trocknung beschleunigt den Finish-Vorgang und stellt gleichzeitig das gleichmäßige Trocknen des Lackaufbaus sicher.

    Ein Klarlack, der gleichmäßig gehärtet ist, kann viel einfacher und sicherer gefinisht werden.


Technische Tipps für den Lackierungsprozess

Hier erhalten Sie nützliche Informationen zu den speziellen Herausforderungen der Lackierung, einschließlich Tipps, wie Sie gängige Probleme wie Materialübermischung oder Verschütten beim Nachfüllen eines Bechers vermeiden. Klicken Sie für weitere Informationen auf den nachfolgenden Link.

  • Kundenherausforderung:
    Es kann vorkommen, dass für eine Anwendung zu viel Basislack angemischt wird, weil der Anwender ein erneutes Anmischen vermeiden möchte.


    Technischer Tipp:
    Unterschiedliche Bechergrößen von 3M™ PPS™ 2.0 ermöglichen die gängigsten Lackreparaturen in jeder Werkstatt. Moderne Wasserbasislacktechnologien erfordern durch die Zugabe von Additiven ein Anmischen nach Bedarf. Die Auswahl des richtigen Formats für Ihren Bedarf reduziert das Risiko der Übermischung des teuren Basislack-Materials.

  • Kundenherausforderung:
    Es benötigt einige Zeit, die Farben von einer Lackierung zur nächsten zu wechseln, oder von Basislack auf Klarlack zu wechseln.


    Technischer Tipp:
    Da Lacke nur den Einwegbecher und die Düse durchlaufen und nicht das gesamte Gehäuse der 3M™ Hochleistungslackierpistole, kann das Säubern und Wechseln optimiert werden. Kein Verkleben des Lacks im Inneren, kein Zerlegen oder Einweichen der Hochleistungslackierpistole in Lösungsmittel mehr, keine Kreuzkontamination mehr, welche Ihre Arbeit beeinträchtigt.

  • Kundenherausforderung:
    Es kann vorkommen, das die Materialmenge im PPS™ Becher nicht ausreicht und der Becher nachgefüllt werden muss.


    Technischer Tipp:
    Nach Beendigung des Sprühvorgangs sollten Sie sich ein wenig Zeit lassen, damit die Farbe in den Becher zurückfließen kann, bevor Sie den Deckel zum Abtönen oder Nachfüllen abnehmen.

    Um es so schnell wie möglich zu machen:

    • Drehen Sie die Pistole auf den Kopf und halten Sie den Abzug offen, damit der Lack zurückfließt.
    • Um den Fluss zu beschleunigen, klopfen Sie die Pistole und den Becher vorsichtig gegen eine feste Oberfläche.
    • Sollte die Farbe nicht zurückfließen, klopfen Sie etwas kräftiger. Denken Sie daran, dass sich mehr Farbe unter dem Filter befindet.

Mehr von 3M erfahren

  • Haben Sie noch nicht das gefunden, wonach Sie suchen? Oder vielleicht haben Sie Interesse an einer Demonstration? Hier klicken, um Kontakt zu uns aufzunehmen!

  • Denken Sie daran, stets die geeignete persönliche Schutzausrüstung (PSA) zu wählen, darunter Schutzbrillen, Handschuhe, Gehör- und Atemschutz – für die vorliegende Aufgabe und den Arbeitsplatz!

  • Wir haben nicht nur Lösungen für die Reparatur von Stoßstangen und Karosserieteilen aus Kunststoff. Sehen Sie sich unsere umfangreiche Bandbreite an Lösungen für alle Ihre Autoreparaturbedürfnisse an!


Fragen Sie einen Autoreparaturexperten
  • Vielen Dank für Ihre Anfrage an 3M. Die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, werden verwendet, um Ihre Anfrage per E-Mail oder Telefon zu beantworten oder Sie bei Rückfragen zu Ihrer Anfrage zu kontaktieren.

  • Alle Felder sind Pflichtfelder, sofern nicht anders gekennzeichnet.

  •  
  •  
  •  

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 3M takes your privacy seriously. 3M and its authorized third parties will use the information you provided in accordance with our Privacy Policy to send you communications which may include promotions, product information and service offers. Please be aware that this information may be stored on a server located in the U.S. If you do not consent to this use of your personal information, please do not use this system.

  • Senden

Vielen Dank!

Ihre Nachricht wurde an uns übermittelt.

Es tut uns leid,

es gab einen Fehler bei der Übertragung. Bitte versuchen Sie es erneut.