webLoaded = "false" Loadclientside=No
Über Kreuz laufende Schienen an einem Bahnknotenpunkt

3M trägt zur Sicherheit und Produktivität bei Bombardier bei

webLoaded = "false"
  • Schweißfunken

    3M Fallstudie Bombardier

    Es ist eine gewaltige Aufgabe, den reibungslosen Zugverkehr zu gewährleisten. Über 22.000 Züge setzen sich jeden Tag in Bewegung. Pro Jahr reisen 1,7 Milliarden Fahrgäste mit der Bahn. Und die Herausforderungen nehmen sogar noch zu, da die Nutzung des Schienennetzes für den Personen- und Güterverkehr schnell wächst. Network Rail sagt eine Zunahme der Bahnreisen pro Jahr um 400 Millionen bis 2020 voraus, während die Nachfrage beim Güterverkehr im kommenden zehn Jahren um 30 Prozent steigen soll.1

    Die Wartung und Instandhaltung der Züge im Vereinigten Königreich werden von einem Team spezialisierter Maschinenbaufirmen durchgeführt. Bombardier gehört zu den sehr bekannten Zulieferern. Die Firma ist berühmt als Hersteller von Flugzeugen, wie zum Beispiel dem Learjet. Sie produziert aber auch eine Reihe von Hochgeschwindigkeits-, Pendler- und Regionalzügen sowie Stadt- und U-Bahnen. Diese fahren auf vielen verschiedenen Intercity-, U- und S-Bahn-Linien wie beispielsweise der neuen Elizabeth-Linie in London, bei der die neuesten energieeffizienten, leichten AVENTRA™ Züge im modularen Design zum Einsatz kommen sollen.


webLoaded = "false"

Schwerpunkt Sicherheit

  • Schwerpunkt Sicherheit
    • Ein besonderer Schwerpunkt lag auf der Reduzierung von Hand-Arm-Vibrationen, da viele Mitarbeiter regelmäßig mit Handwerkzeugen zum Schleifen, Bohren, Polieren und Sprühen arbeiten. „Wir haben die maximale Belastung durch Hand-Arm-Vibrationen auf nur ein Viertel des von der Health and Safety Executive empfohlenen Grenzwerts festgelegt“, so Colin McCann. „Dies dient dem Schutz unserer Mitarbeiter, aber es bedeutet auch, dass wir so produktiv wie möglich sein müssen, wenn wir diese Art der Ausrüstung einsetzen. Hier kommt 3M ins Spiel.“
    • 3M hat eng mit dem Unternehmen Bombardier zusammengearbeitet, um es dabei zu unterstützen, ein effektives Gleichgewicht zwischen einer sicheren Arbeitsumgebung und einem optimalen Produktivitätsniveau herzustellen. Bombardier nutzt vor allem die neuesten 3M Tellerschleifer und 3M™ Cubitron™ II gebundene Schleifscheiben und Trennscheiben.
    • Dank des in 3M™ Cubitron™ II Schleifmitteln enthaltenen präzisionsgeformten Korns kann jede Aufgabe schneller abgeschlossen werden und somit bei verbesserter Produktivität die Nutzungsdauer der jeweiligen Schleifmaschine verkürzt werden. Steve Rose, Corrosion Support Manager, betont: „Das Cubitron II Produkt bietet uns eine Reihe wichtiger Vorteile, da es schneller arbeitet und bei den Aufgaben, die wir zu bewältigen haben, länger hält. Meistens handelt es sich bei uns um das Entfernen von Roststellen auf Stahlfahrzeugen. Mein Team kann die Arbeit jetzt bei geringerer Vibrationsbelastung schneller erledigen und dann zum nächsten Instandhaltungsschritt übergehen.“
    • Fallstudie Bombardier (englisch, PDF) Reduzierung von Hand-Arm-Vibrationen

    Erfahren Sie, wie Sie die Sicherheit an Ihrem Arbeitsplatz maximieren können, und klicken Sie hier.

Andere 3M Seiten:
3M Marktplatz
Folgen Sie Uns
Land / Sprache wechseln
Deutschland - Deutsch