3M Sicherheit

Aufsetzanleitung Aura™ 9300+Gen3 Partikelmasken

  • Eine Atemschutzmaske schützt nur, wenn sie an den Rändern dicht auf dem Gesicht aufsitzt. Ist dies nicht der Fall, ist ein Schutz nicht gegeben, denn an undichten Stellen
    kann verunreinigte Luft eindringen. Nur eine gut angepasste Maske bietet einen sicheren Dichtsitz, Tragekomfort und Sicherheit. Bitte befolgen Sie daher stets die
    Aufsetzanleitung, wenn Sie eine Partikelmaske der Serie Aura™ 9300+Gen3 aufsetzen.


Integrierter Nasenbügel

- Flexibel und komfortabel anpassbar

Siegelpunkte

- Reduzieren das Beschlagen von Brillen

3-teiliges Design

- Für mehr individuelle Passform

Cool Flow™ Komfortventil

- "Grip"-Funktion zum leichteren Aufsetzen, Korrigieren und Absetzen der Maske
- Öffnet sich 37 Prozent leichter

Aufsetzhilfen an Maskenober- und -unterseite

- Leichteres und hygienisches Öffnen der Maske
- Zum leichteren Vorformen, Aufsetzen, Korrigieren und Absetzen der Maske

Aufsetzanleitung Video


Aufsetzanleitung Schritt-für-Schritt

  • Aufsetzanleitung – Schritt 1

    1. Mit der Rückseite nach oben, nehmen Sie die beiden Aufsetzhilfen und ziehen die Ober- und Unterseite der Maske auseinander.

  • Aufsetzanleitung – Schritt 2

    2. Ziehen Sie die Aufsetzhilfen solange, bis sich der Nasenbügel biegt und die Maske eine Körbchenform annimmt. Stellen Sie sicher, dass die Maske vollständig entfaltet ist.

  • Aufsetzanleitung – Schritt 3

    3. Während Sie die Maske noch an den beiden Aufsetzhilfen halten, setzen Sie die Maske mit der offenen Seite auf Ihr Gesicht.

  • Aufsetzanleitung – Schritt 4

    Greifen Sie das Ventil mit einer Hand, um die Maske auf Ihr Gesicht zu halten.

  • Aufsetzanleitung – Schritte 5,6

    5. Mit der anderen Hand ziehen Sie nacheinander, einzeln die Kopfbänder über den Kopf.

    6. Positionieren Sie das obere Band auf dem Hinterkopf oberhalb der Ohren, und das untere Band in den Nacken unterhalb der Ohren. Die Bänder dürfen nicht verdreht sein. Nutzen Sie die beiden Aufsetzhilfen, um die Unter- und Oberseite der Maske so anzupassen, dass Sie komfortabel sitzt. Stellen Sie sicher, dass die Maske vollständig auseinander gefaltet ist und die Aufsetzhilfen wieder flach an der Maske anliegen.

  • Aufsetzanleitung – Schritt 7

    7. Nutzen Sie beide Hände, um den Nasenbügel anzuformen und damit einen guten und sicheren Dichsitz zu erreichen. Das Anformen des Nasenbügels mit nur einer Hand kann zu Undichtigkeiten und damit zu vermindertem Schutz führen.

  • Aufsetzanleitung – Schritt 8

    8. Der Dichtsitz der Maske soll vor dem Betreten des Gefahrenbereichs überprüft werden.

Orangefarbenes Mesh-Banner

Haben Sie Fragen?

Wenden Sie sich gerne an einen 3M Atemschutzspezialisten.

3M SPEZIALISTEN KONTAKTIEREN