Banner Klebetechnik

3M Klebetechnik: Schlüssel zum Leichtbau

Herausforderung Leichtbau

Ehrgeizige CO2-Emissionsziele und der Vormarsch der Elektromobilität verändern die Rahmenbedingungen im Transportsektor: Für Fahrzeug- und Flugzeugbauer ist Leichtbau zur zentralen Herausforderung geworden, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden. Das größte Potenzial birgt dabei der werkstoffliche Leichtbau: So sind Bauteile aus CFK bis zu 40 Prozent leichter als Stahlbauteile, bei Aluminium beträgt die Ersparnis rund 20 Prozent. Moderne und hochgefüllte Thermoplaste senken Komponentengewichte um bis zu 30 Prozent.


Kleben ermöglicht Leichtbau

Den Chancen stehen Herausforderungen bei den Fügeverfahren gegenüber: Viele Multimaterial-Mixe und Faserverbundwerkstoffe sind für herkömmliche Fügeverfahren (zum Beispiel Clipsen, Nieten, Schweißen) nicht geeignet. An ihre Stelle tritt das Kleben als intelligente Alternative für Leichtbau-Konstruktionen. Kleben wird zum Fügeverfahren, das den Einsatz moderner Leichtbau-Materialien erst ermöglicht.

Darüber hinaus eröffnet Kleben zusätzliche Potenziale, um Gewicht im Leichtbau zu sparen: Das konstruktive Kleben stabilisiert die Struktur vieler Leichtbau-Materialien und ermöglicht so den Einsatz von Bauteilen mit geringerer Wandstärke und damit reduziertem Gewicht.

Nicht zuletzt bietet die Fügetechnik Kleben einen nicht zu unterschätzenden ökonomischen Vorteil: Viele Klebstoffe und Klebebänder lassen sich sowohl manuell als auch automatisiert verarbeiten, sie eigenen sich damit für Einzelanfertigungen ebenso wie für Großserien.

Erfahren Sie mehr zu unseren Kleblösungen in den Bereichen:

Automobilbau

Flugzeugbau (EN)

Eisenbahnbau

Nutzfahrzeugbau (EN)

CFK, Material-Mixe und Kunststoffe effizient kleben

  • Zu diesen Produkten gehören beispielsweise 1-K- und 2-K-Konstruktionsklebstoffe auf Epoxidharz- oder Acrylatbasis sowie strukturelle Klebfilme: Sie eignen sich für das strukturelle Kleben von Leichtbau-Konstruktionen, denn mit ihnen lassen sich hochfeste Verbindungen zwischen einer großen Vielzahl von Materialien erzielen.

    Produktkatalog Klebstoffe

    Speziell für den gewichtsparenden Innenausbau von Flugzeugen oder Fahrzeugen stellt 3M Kern- und Randfüllmassen mit sehr niedriger Dichte zur Verfügung. Sie dienen der Verstärkung hochsteifer Wabenstrukturen mit anspruchsvollem Finish, zum Beispiel im Flugzeug- oder Fahrzeugbau. Konsequent eingesetzt, sind so Gewichtsvorteile von bis zu 100 kg pro Flugzeug möglich. Das so gesparte Gewicht entspricht einem zusätzlichen Passagier.

    Als alternative Befestigungslösung für Anbauteile, anstatt Schrauben, Nieten oder Clipsen, bietet 3M zudem Hochleistungsklebebänder auf Basis von Acrylatklebstoffen an (Handelsnamen unter anderem 3M™ Acrylic Foam Tapes und 3M™ Acrylic Plus Tapes). Von herkömmlichen Schaumstoff-Klebebändern mit Polyethylenkern unterscheiden sie sich durch ihren viskoelastischen Schaumkern, der zu 100 % aus geschlossenzelligem Acrylatklebstoff besteht.

    Dieser besondere konstruktive Aufbau prädestiniert die 3M™ Hochleistungsklebebänder für das Kleben von Leichtbaumaterialien, speziell Material-Mixen: Die Klebebänder bleiben dauerhaft elastisch und können sich bis zu 50 % ihrer Dicke ausdehnen, ohne zu reißen. Sie kompensieren daher mühelos Spannungsunterschiede zwischen unterschiedlichen Leichtbaumaterialien wie zum Beispiel Metallen und Verbundwerkstoffen.


Für Sie entwickelt: maßgeschneiderte Lösungen

In Zusammenarbeit mit der Industrie forschen wir schon seit vielen Jahren an klebtechnischen Lösungen für moderne Leichtbau-Materialien. Nutzen Sie diese Technologie- und Anwendungserfahrung zu Ihrem Vorteil: Wir beraten Sie sowohl bei der Auswahl geeigneter Produkte sowie bei deren Integration in Ihren Prozess. Sie erhalten maßgeschneiderte Verbindungslösungen, die sich effizient umsetzen lassen. Sprechen Sie uns an!

Andere 3M Seiten:
3M Online-Shop
Folgen Sie Uns
Land / Sprache wechseln
Deutschland - Deutsch