1. Reinen Wein einschenken
Newsroom
Selected link for context must be portal page, site, site area or content
  • Reinen Wein einschenken

    18 Juli 2016
    von Sue Casement/ 3M Storyteller
    AGrapes growing in a vineyard Grapes growing in a vineyard Grapes growing in a vineyard

    Reinen Wein einschenken

    Wenn Sie Weinliebhaber sind, haben Sie vielleicht auch schon mal darüber diskutiert, wie Wein am besten schmeckt. Mit Korken oder Schraubverschluss, mit oder ohne Überzug? Aber haben Sie sich auch schon mal Gedanken darüber gemacht, ob der Wein gefiltert oder ungefiltert sein sollte?

    Viele Puristen und Weinliebhaber sind der Meinung, dass der Wein durch Filtration an Duftbouquet, Aroma und Geschmack verliert. Und dass in einem hygienischen Umfeld Bakterien und Mikroorganismen im Wein kein Problem darstellen dürften.

    Reinen Wein einschenken

    Wenn Sie Weinliebhaber sind, haben Sie vielleicht auch schon mal darüber diskutiert, wie Wein am besten schmeckt. Mit Korken oder Schraubverschluss, mit oder ohne Überzug? Aber haben Sie sich auch schon mal Gedanken darüber gemacht, ob der Wein gefiltert oder ungefiltert sein sollte?

    Viele Puristen und Weinliebhaber sind der Meinung, dass der Wein durch Filtration an Duftbouquet, Aroma und Geschmack verliert. Und dass in einem hygienischen Umfeld Bakterien und Mikroorganismen im Wein kein Problem darstellen dürften.

    Red wine splashing into a wine glass Red wine splashing into a wine glass Red wine splashing into a wine glass

    Gefilterter Wein ist länger haltbar

    Conor O’Hara vom 3M Geschäftsbereich Purification sieht das völlig anders. Das Filtern schafft einen klareren Wein, der nicht so leicht verdirbt. Denn durch die Filtration können Feststoffe und Bodensatz entfernt werden. „Wenn man es richtig macht, hat das Filtern des Weins nur Vorteile“, erklärt O’Hara.

    Wenn Sie sich also nächstes Mal mit Ihren Weinliebhaber-Freunden treffen, fragen Sie, ob sie den Wein mit „Korken oder Schraubverschluss“ bevorzugen oder „gefiltert oder ungefiltert“. Damit ist ein abendfüllendes Thema gefunden.

    Gefilterter Wein ist länger haltbar

    Conor O’Hara vom 3M Geschäftsbereich Purification sieht das völlig anders. Das Filtern schafft einen klareren Wein, der nicht so leicht verdirbt. Denn durch die Filtration können Feststoffe und Bodensatz entfernt werden. „Wenn man es richtig macht, hat das Filtern des Weins nur Vorteile“, erklärt O’Hara.

    Wenn Sie sich also nächstes Mal mit Ihren Weinliebhaber-Freunden treffen, fragen Sie, ob sie den Wein mit „Korken oder Schraubverschluss“ bevorzugen oder „gefiltert oder ungefiltert“. Damit ist ein abendfüllendes Thema gefunden.

    Filtrationslösungen

Featured Stories