Wissenschaft jenseits der Grenzen

Naturwissenschaft kennt keine Grenzen

Erkunden Sie, wie man in anderen Ländern Naturwissenschaft wahrnimmt.

  • Auf der ganzen Welt denken die Menschen anders über Naturwissenschaft. Einige sind von ihr fasziniert, andere stehen ihr skeptisch, verängstig oder misstrauisch gegenüber. Da wir aber glauben, mit ihrer Kraft einige der weltweit größten Herausforderungen meistern zu können, waren wir neugierig, wie die Menschen auf der ganzen Welt Naturwissenschaft wahrnehmen.

    Vorbilder sind für viele Menschen eine Quelle der Inspiration – ob sie nun Interessen, Talente, Hintergründe oder andere Gemeinsamkeiten teilen. Wir haben mit Menschen auf der ganzen Welt gesprochen und gefragt, mit wem sie lieber zu Abend essen würden: einem Popstar oder einem in ihrem Land angesehenem Wissenschaftler. Das überraschende Ergebnis: Die Mehrheit entschied sich für einen Wissenschaftler.

 
  • Welchen Grund könnte es für diese Wahl geben? Wir leben in einer von High-Tech geprägten Gesellschaft, in der Technik-Pioniere wie Elon Musk oder Wissenschaftler wie Stephen Hawking als Superstars gelten.

    Naturwissenschaft wird mehr denn je als Wegbereiter für einen positiven Fortschritt gesehen, von dem wir - zu unseren Lebzeiten -nicht zu träumen gewagt hätten.
    Viele der von uns befragten Erwachsenen haben den Nutzen von Wissenschaft für unsere Gesellschaft erkannt. Wie steht es mit Ihnen: Wenn Sie an das Wort „Wissenschaft“ denken, was fällt Ihnen dann ein?

    Mit dem Begriff „Naturwissenschaft“ verbanden in unserer Umfrage 90 Prozent der Menschen Hoffnung, während 10 Prozent sich entmutigt fühlten. Genauso waren 87 Prozent der Menschen fasziniert von dem Wort „Naturwissenschaft“ und nur 13 Prozent waren gelangweilt.

 
  • Oberflächlich betrachtet sieht die Lage der Naturwissenschaft also gut aus. Wir haben jedoch festgestellt, dass ein Drittel der befragten Personen ihr gegenüber skeptisch eingestellt sind (32 Prozent). 60 Prozent dieser Skeptiker denken, dass ihr tägliches Leben kaum anders ausfallen würde, wenn es keine Naturwissenschaft gäbe. 49 Prozent der Skeptiker finden sie langweilig. Aus dieser Aussage lässt sich ableiten, dass nahezu die Hälfte von ihnen ignoriert, dass Naturwissenschaft ihr Leben verbessern könnte.

 

Unabhängig davon, ob diese Skeptiker Naturwissenschaft als selbstverständlich oder als für die Gesellschaft unwichtig betrachten, besteht hier die Möglichkeit das Ansehen von Naturwissenschaft zu verbessern – beispielsweise, indem sie relevanter, persönlicher und nachvollziehbarer gestaltet und dargestellt wird.

  • city skyline at night

    Wenn mehr Menschen den Wert der Naturwissenschaft für ihr tägliches Leben erkennen, würde sich dann das Image der Naturwissenschaft insgesamt verbessern? Wir sind der Meinung, dass Wissenschaft nicht nur im Labor stattfindet – sie ist allgegenwärtig. Jayshree Seth, Corporate Scientist und Chief Science Advocate bei 3M, findet immer wieder neue Beispiele dafür, wie Naturwissenschaft in unseren Alltag integriert ist: „Wir tragen mit unseren Produkten dazu bei, das Leben unserer Kunden zu erleichtern, egal ob sie nach einem Familienessen aufräumen oder beim Bau eines Gebäudes hochbelastbare Industrieklebstoffe verwenden.“

    Egal ob Kinderarzt oder Klempner – Naturwissenschaft hilft dabei erfolgreich zu sein. Daher wollen wir aufzeigen, welche Rolle Naturwissenschaft für jeden einzelnen spielt und warum es so wichtig ist, den Fortschritt zu unterstützen und damit das Leben der Menschen auf der ganzen Welt zu verbessern.

 
Folgen Sie Uns
Die auf dieser Seite genannten Marken sind Marken der 3M Company.
Land / Sprache wechseln
Deutschland - Deutsch