Innovation ruht niemals

Innovation ruht niemals

Was wäre, wenn Sie 15 Prozent Ihres Arbeitstages dazu verwenden könnten, einem Projekt Ihrer Leidenschaft nachzugehen? Erfahren Sie etwas über die 15 Prozent-Kultur von 3M.

  • Hobbys und Projekte, an denen das Herzblut hängt, sind großartige Möglichkeiten um die eigenen Akkus wieder aufzuladen. Es kann jedoch zur Herausforderung werden, im Arbeitsalltag Zeit für sein Hobby zu finden. Doch wie wäre es, wenn Ihr Unternehmen Ihnen gestatten würde, in 15 Prozent Ihrer Arbeitszeit Ideen nachzugehen, die Sie wirklich inspirieren und neugierig machen. Was wäre, wenn Sie Ihre „To-Do-Liste“ mit einer „Wunschliste“ ausgleichen könnten?

    Unabhängig davon, ob Sie ein Wissenschaftler oder Künstler sind, kann es den Unterschied zwischen guten Ergebnissen und großartigen Ergebnissen ausmachen, wenn Sie bei der Arbeit Ihre Leidenschaft ausleben können.

    Obwohl nahezu jeder anerkennt, dass Naturwissenschaft Innovation fördert, weiß nicht jeder zu schätzen, dass die beste Wissenschaft Neugier und Vorstellungskraft mit Ausdauer, Kreativität, praktischer Anwendung und analytischem Denken vereint.

 
  • Erfinder und Kreative wissen, dass Sie eine Inspiration jederzeit treffen kann. Sie wissen aber auch, dass dies viel wahrscheinlicher ist, wenn man Freiraum hat und seinen Gedanken freien lauf lassen kann.

  • woman working on a laptop in an office

    Ein Paradebeispiel ist die Tatsache, dass ein Großteil des Erfolgs von 3M durch eine Kultur gefördert wurde, die unseren Wissenschaftlern die Freiheit gewährt, das zu tun, was sie am besten können: ins Labor gehen und kreativ werden, um alltägliche Herausforderungen zu lösen.

    3M hat als erstes Unternehmen die 15-Prozent-Kultur eingeführt. Eine ungeschriebene Regel, die es Forschern erlaubt, 15 Prozent ihrer Zeit für die Arbeit an Projekten ihrer Wahl zu nutzen. Wenn die Machbarkeit eines Projekts nachgewiesen wird, stellt das Unternehmen sogar Startkapital bereit, um die Weiterentwicklung zu finanzieren. Und gelegentlich zahlen sich die 15-Prozent-Programme aus – tatsächlich hat ein solches Projekt zur Herstellung eines unserer legendärsten Produkte geführt: den Post-it® Haftnotizen.

    „Es gibt zahlreiche Beispiele dafür, wie die 15-Prozent-Kultur in unserem Unternehmen zu Erfolgen führt“, sagt Jayshree Seth, Corporate Scientist und Chief Science Advocate (CSA) bei 3M. „Beispielsweise nutzt Jim Graham, Leiter F&E von 3M Oral Care, seine 15-Prozent-Zeit, um Produkte zu entwickeln, die sowohl für medizinische Fachkräfte als auch für Patienten interessant sind.

  • Es ist einfacher, als man glaubt

    Es ist einfacher, als man glaubt

    Stellen Sie sich einfach vor, Sie bekämen jede Woche Zeit für ein Projekt, das Sie reizt. Selbst wenn Ihr Unternehmen kein spezielles Programm dafür hat wie das von 3M, gibt es Möglichkeiten, wie Sie sich für mehr Zeit und Ressourcen für Innovation einsetzen könnten. Hier drei Möglichkeiten:
     

    • Wenn Ihr Unternehmen über ein Mentorenprogramm verfügt, dann sorgen Sie dafür, dass Erwartungen an eine Mentor-Schützling-Beziehung geknüpft werden. Beispielsweise wie sie ihren Schützling anleiten können, sich von der 15-Prozent-Kultur inspirieren zu lassen.
    • Verfolgen Sie regelmäßig die aktuellen Trends in Ihrer Branche und sprechen Sie proaktiv mit Ihrem Vorgesetzen darüber, wie Sie die aktuellen Trends zum Vorteil Ihres Unternehmens machen können.
    • Gibt es F&E-Projekte, bei denen Sie auf Schwierigkeiten gestoßen sind? Bieten Sie dem Team eine neue Sichtweise an und helfen Sie so, die Hindernisse zu überwinden.

    Auch außerhalb von 3M steht Innovation nicht still. Naturwissenschaft ist ein kontinuierlicher Prozess von Entdeckung und Fortschritt. Für Erfinder ist jetzt die Zeit gekommen, alle Ressourcen zu nutzen, um einen wertvollen Beitrag für die Welt zu leisten.


Folgen Sie Uns
Die auf dieser Seite genannten Marken sind Marken der 3M Company.
Land / Sprache wechseln
Deutschland - Deutsch