1. Produkte & Dienstleistungen

3M™ Liqui-Cel™ Membrankontaktor Serie SP

3M-ID B5005009015
  • Nutzt Hohlfasermembran, die für chemische Flüssigkeiten undurchlässig, jedoch gasdurchlässig ist und eine effiziente Entfernung gelöster Gase ermöglicht
  • Ideal bei kompatiblen Lösungen, die organische Lösungsmittel und Tenside enthalten, wie z. B. Tinten, Beschichtungen, Fotolacke, Emulsionen und Beschichtungslösungen
  • Verschiedene Durchflusskapazitäten – für Einspeisepunkte bis zur Aufbereitung großer Flüssigkeitsmengen
  • Konstruktionsmaterialien kompatibel mit vielen Chemikalien
 Mehr...
Produktdetails
  • Nutzt Hohlfasermembran, die für chemische Flüssigkeiten undurchlässig, jedoch gasdurchlässig ist und eine effiziente Entfernung gelöster Gase ermöglicht
  • Ideal bei kompatiblen Lösungen, die organische Lösungsmittel und Tenside enthalten, wie z. B. Tinten, Beschichtungen, Fotolacke, Emulsionen und Beschichtungslösungen
  • Verschiedene Durchflusskapazitäten – für Einspeisepunkte bis zur Aufbereitung großer Flüssigkeitsmengen
  • Konstruktionsmaterialien kompatibel mit vielen Chemikalien
  • Kompakte, integrierte Lösung erleichtert den Entgasungsprozess und spart Platz

3M™ Liqui-Cel™ Membrankontaktoren der Serie SP nutzen eine nicht poröse, gasdurchlässige Hohlfasermembran, um Luftblasen und gelöste Gase aus Flüssigkeiten mit geringer Oberflächenspannung zu entfernen. Diese Membrantechnologie ermöglicht das Entgasen und Entlüften von kompatiblen Lösungen, die Tenside oder organische Lösungsmittel enthalten.

3M™ Liqui-Cel™ Membrankontaktoren der Serie SP nutzen eine nicht poröse, gasdurchlässige Hohlfasermembran, um Luftblasen und gelöste Gase aus Flüssigkeiten mit geringer Oberflächenspannung zu entfernen. Diese Membrantechnologie ermöglicht das Entgasen und Entlüften von kompatiblen Lösungen, die Tenside oder organische Lösungsmittel enthalten. Viele Verfahren, bei denen Flüssigkeiten mit organischen Lösungsmitteln und Tensiden zum Einsatz kommen, erfordern ein Entgasen und die Entfernung von Luftblasen. Entgaste Tinten für Tintenstrahldrucker verhindern Aussetzer an den Auftragsdüsen und unerwünschte Tropfenbildung, die zu Ausfallzeiten des Druckers, mehr Wartungsaufwand und schlechter Druckqualität führen können. Bei der Tintenherstellung werden Membrankontaktoren der SP Serie bei der Befüllung genutzt, um die Schaumbildung zu vermeiden. Neben dem Tintenstrahldruck kann sich eingeschlossene Luft auch auf andere Produktionsprozesse negativ auswirken, indem sie Defekte oder Prozessunterbrechungen verursacht. Dazu gehören Verfahren, die kompatible Monomere, Papierbeschichtungen, Fotolacke, Entwicklerflüssigkeiten, Emulsionen und Beschichtungslösungen nutzen. Die SP Serie bietet eine einfache, prozessbegleitende Lösung für den Betrieb von Druckern und Druckstraßen. Die Produkte sind in einer Vielzahl von Materialien erhältlich, die sich für Durchflussraten von 5 ml/min bis zu 6,8 m3/h (30 gpm) in einem Einzelgerät eignen. Mögliche Anwendungen: Entlüften von kompatiblen Tinten für Tintenstrahldrucker, um mögliche Qualitätsmängel, Druckerausfallzeiten und Wartungsarbeiten zu reduzieren Entgasen von Tinten, um potenzielle Schaumbildung bei Befüllungsvorgängen zu reduzieren Entfernung gelöster Gase aus kompatiblen Nassbank-Prozesslösungen, die organische Lösungsmittel und/oder Tenside enthalten, zum Schutz der Produkterträge Entfernung von Luftblasen aus Beschichtungslösungen und ähnlichen Flüssigkeiten, um Oberflächendefekte zu reduzieren Informationen zu 3M™ Liqui-Cel™ Membrankontaktoren 3M™ Liqui-Cel™ Membrankontaktoren ermöglichen die effiziente Kontrolle gelöster Gase und zeichnen sich durch ein kompaktes Design aus. Diese Gastransfergeräte können Gase zu kompatiblen Flüssigkeitsströmen hinzufügen oder aus ihnen entfernen. Dabei kommt eine Hohlfasermembran-Technologie zum Einsatz, mit der die Betriebseffizienz und Leistung von Anlagen weltweit verbessert werden und die Produktqualität geschützt ist. Gelöste Gase wie Sauerstoff, Kohlendioxid, Stickstoff und andere nicht kondensierbare Gase können zahlreiche Schwierigkeiten verursachen. Zu den Herausforderungen, mit denen verschiedene Branchen konfrontiert sind, wenn gelöste Gase und Luftblasen nicht durchgehend kontrolliert werden, gehören: Prozessunterbrechungen, Ertragsverluste, Korrosion, Oberflächendefekte, unzuverlässige Messwerte, mangelnde Produktqualität, höhere Betriebskosten und Ineffizienz der Geräte. Das Portfolio an 3M™ Liqui-Cel™ Membrankontaktoren umfasst aus verschiedenen Konstruktionsmaterialien gefertigte Produkte. Diese verfügen über unterschiedliche Durchflusskapazitäten, um die jeweiligen Prozess- und Anwendungsanforderungen zu erfüllen. Das modulare Konzept erleichtert die Integration der Liqui-Cel Membrankontaktoren in Systeme mit geringerem Gewicht und weniger Platz als herkömmliche Technologien wie Vakuumtürme und Saugluftentgaser. 3M™ Liqui-Cel™ Membrankontaktoren erfordern keine Chemikalien. Sie können sich als effektive Alternative zu chemischen Aufbereitungsmöglichkeiten wie Sauerstoff-Absorber für Kesselspeisewasser oder Lauge/Säure in Umkehrosmose- und anderen Deionisationssystemen erweisen. Dies kann insbesondere für Einrichtungen von Vorteil sein, die Ihren Chemikalienverbrauch vor Ort als Teil Ihrer Nachhaltigkeitsziele reduzieren wollen. Funktionsweise von 3M™ Liqui-Cel™ Membrankontaktoren 3M™ Liqui-Cel™ Membrankontaktoren nutzen mikroporöse oder nicht poröse, halbdurchlässige Hohlfasermembranen, die sich im Inneren eines Kontaktorgehäuses befinden. Bei unseren Membrankontaktoren der Serien EXF, SP, MM-0.5x1 und MM-0.75x1 strömt die Flüssigkeit während des Betriebs an der Außenseite der Hohlfasermembran, während auf der Innenseite der Faser ein Vakuum und/oder Strippgas aufgebracht wird. Bei unseren Membrankontaktoren der Serie MM verläuft die Flüssigkeits- und Gasströmung umgekehrt: Hier strömt die Flüssigkeit auf der Innenseite der Hohlfasermembran ein, während an der Außenseite der Faser ein Vakuum und/oder Strippgas aufgebracht wird. Das Vakuum oder Strippgas erzeugt unterschiedliche Gaskonzentrationen auf der Innenseite (Lumenseite) und der Außenseite (Mantelseite) der Hohlfasermembran. Dieses Konzentrationsgefälle treibt den schnellen und effizienten Transfer von gelöstem Gas voran.

Folgen Sie Uns
Die auf dieser Seite genannten Marken sind Marken der 3M Company.
Land / Sprache wechseln
Deutschland - Deutsch