Über die Umfrage von 2021

  • Zum vierten Mal in Folge gibt 3M einzigartige Einblicke in das Forschungsprojekt State of Science Index. Es handelt sich beim State of Science Index um eine von 3M beauftragte, von Dritten durchgeführte, unabhängige Forschungsstudie, die die weltweite Einstellung zur Wissenschaft untersucht. Das Ziel ist es, herauszufinden, wie die Menschen über die Wissenschaft und ihre Auswirkungen auf die Welt denken.

    Im letzten Jahr haben wir die gesammelten Ergebnisse aus zwei Umfragen veröffentlicht: Die erste Befragung wurde wenige Monate vor dem Auftreten der COVID-19-Pandemie von August bis September 2019 durchgeführt (Pre-Pandemie-Studie 2020 genannt). Der zweite Datensatz stammt aus einer Puls-Befragung, die während der Pandemie von Juli bis August 2020 durchgeführt wurde (Pandemic-Pulsbefragung 2020 genannt). Etwa sechs Monate später (Februar bis März 2021) und ein Jahr nach Beginn der Pandemie, führten wir die Umfrage für 2021 durch. Dabei war es unser Ziel, besser zu verstehen, wie sich die Pandemie und andere wirtschaftliche und soziale Meilensteine langfristig auf die weltweite Einstellung zur Wissenschaft und der wichtigsten wissenschaftlichen Themen ausgewirkt haben.

    Warum führen wir diese Studie durch?
    Wissenschaft hat für 3M eine große Bedeutung. Wir möchten die Welt mithilfe von Wissenschaft verbessern und andere Menschen dazu inspirieren, sich uns anzuschließen. Dazu müssen wir verstehen, wie die Welt über die Wissenschaft und ihre Rolle in der Gesellschaft denkt. Denn das kann sich auf die Zukunft auswirken. Der 3M State of Science Index ist eine originale, unabhängige und national repräsentative (auf der Basis von Zensusdaten) Studie, die unter der weltweiten Bevölkerung durchgeführt wurde.

  • Mehr als 1000 Befragte im Alter von über 18 Jahren in jedem Land.

  • Seit 2018 ist sie eine der größten und global weitreichendsten Studien, die die Haltung der Menschen zur Wissenschaft untersucht. Sie ermöglicht es 3M, Veränderungen in der Einstellung zur Wissenschaft im Laufe der Zeit nachzuverfolgen und Vergleichswerte festzulegen. Hierfür gilt als Grundlage das Einführungsjahr. In diesem Jahr haben wir die Umfrage sogar erweitert – von 14 auf 17 Länder. Wir verfügen über ausreichend Daten, um aus den Fragen, die wir im Laufe der Zeit nachverfolgt haben, Trends abzuleiten. Die Ergebnisse der Studie können im weltweiten Durchschnitt oder für jedes einzelne Land angezeigt werden.

Methodologie

  • 18 Länder nahmen an der Umfrage zum State of Science Index 2021

  • Die Umfrage zum State of Science Index 2021 wurde in den folgenden 17 Ländern bei einer repräsentativen Auswahl von 1.000 Personen ab 18 Jahren aus der allgemeinen Bevölkerung durchgeführt: USA, Kanada, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Polen, Italien, Brasilien, Mexiko, Kolumbien, Japan, Singapur, Südkorea, China, Indien, Vereinigte Arabische Emirate und Australien. Bei einem Konfidenzniveau von 95 % betrug die Fehlerspanne für alle 17 Länder zusammen +/- 0,75 Prozentpunkte und +/- 3,1 Prozentpunkte für jedes einzelne Land.

    Um die Ergebnisse der Jahre vergleichen zu können, wurde bei der Nachverfolgung ein Durchschnitt von 10 Ländern verwendet, bei dem die Fehlerspanne +/- 0,98 Prozentpunkte beträgt.