1. Expertise für Zahnmedizin und Kieferorthopädie
3M Presse
  • Expertise für Zahnmedizin und Kieferorthopädie

    März 01, 2019
    • Wendt X-Series

      Standorte Seefeld, Landsberg und Bad Essen

      Im 3M Geschäftsbereich Oral Care sind alle Funktionen rund um zahnmedizinische und kieferorthopädische Produkte gebündelt. An den Standorten Seefeld bei München, Landsberg und Bad Essen beschäftigt 3M rund 1.100 Mitarbeiter.

      2015 wurden alle 3M Aktivitäten für die Dentalsparte in der Region Deutschland, Österreich und Schweiz organisatorisch zusammengeführt: Forschung und Entwicklung, Produktion sowie Marketing und Vertrieb. Damit umfasst der Geschäftsbereich 3M Oral Care Produkte für die Zahnmedizin (bislang 3M ESPE) und Kieferorthopädie (bislang 3M Unitek). Dazu zählen:

      • Produkte zur Zahnerhaltung: Adhäsive, Füllungsmaterialien, Lichtgeräte, Polier- und Finiersysteme
      • Produkte für die Prothetik: Abformmaterialien, temporäre Versorgung, Zemente, Mischgeräte
      • Digitale Zahnheilkunde: Intraoraler Scanner, CAD/CAM-Restaurationsmaterialien
      • Lokalanästhetika
      • Produkte für die Prophylaxe
      • Produkte für die Zahntechnik
      • Bracket-Systeme aus Metall und aus Keramik, selbstligierende Bracket-Systeme, kieferorthopädische Komponenten
      • Maßgefertigte linguale Apparaturen (Incognito System)

      Vorreiter in digitaler Zahnheilkunde

      Auch in der Zahnmedizin rückt die Digitalisierung immer stärker in den Mittelpunkt. Schon 2009 nahm 3M hier mit einem intraoralen Scanner für die digitale Abformung eine Vorreiter-Rolle ein. Dank seiner innovativen Technologie findet die neueste Generation des 3M True Definition Scanners positive Resonanz bei Zahnärzten und Kieferorthopäden. Er wurde 2015 mit dem silbernen Edison-Award ausgezeichnet.

      Trendsetter bei „unsichtbarer“ Zahnkorrektur

      Anwendungskomfort und Patientenfreundlichkeit kennzeichnen die Qualität der 3M Produkte für die Kieferorthopädie. So ermöglichen Clarity Advanced Keramikbrackets eine kaum sichtbare Zahnkorrektur. Gar nicht zu sehen ist das auf der Zahninnenseite angebrachte Incognito System. Es gilt als Trendsetter bei der Zahnkorrektur auch für erwachsene Patienten. Die aufwendig maßgefertigten Goldbrackets und Bögen werden bei der 3M Tochtergesellschaft TOP-Service für Lingualtechnik GmbH in Bad Essen nahe Osnabrück entwickelt und hergestellt.

      Anerkannte Innovationskraft

      Weltweit sorgen mehrere hundert Wissenschaftler und Techniker für die Innovationskraft des Geschäftsbereichs Oral Care. Neben dem zentralen Forschungslabor der Muttergesellschaft in den USA befindet sich am Standort Seefeld das größte 3M Labor für Dentalprodukte. Die Forscher nutzen das Know-how aller unternehmenseigenen Technologie-Plattformen. Zudem profitieren sie vom Austausch mit weiteren Experten im 3M Bereich Medizin und Gesundheit. Elf Mal in Folge wurde das Unternehmen im „Dental Industry Review“, einer Studie der Anaheim Group, als Innovationsführer der Branche gewürdigt.

      Veranstaltungen mit wissenschaftlichem Anspruch

      Wesentliche Bausteine der Informationspolitik des Geschäftsbereichs Oral Care sind Einzelveranstaltungen und Veranstaltungsreihen im Rahmen der 3M Health Care Academy: In Deutschland, Österreich und der Schweiz werden Seminare und Workshops mit wissenschaftlichem Anspruch durchgeführt. Sie richten sich an Zahnärzte, Kieferorthopäden, Zahntechniker und zahnmedizinische Fachangestellte bzw. Dentalassistentinnen.

       

      3M und Clarity sind Marken der 3M Company. Incognito ist eine Marke der 3M Deutschland GmbH.

      Presse-Kontakt 3M:

      3M Oral Care
      Bernd Betzold
      Tel.: 08152 700-1602
      Kontaktformular

      Kundenkontakt:

      Bernd Betzold
      Tel.: 08152-700 1602
      Fax: 08152-700-1196
      Kontaktformular

    • 3M Oral Care

      Seefeld bei München mit dem Sitz des 3M Geschäftsbereichs Oral Care.
      Foto: 3M

    • 3M True Definition Scanner

      Der 3M True Definition Scanner neuester Generation zur digitalen Abformung im Rahmen zahnärztlicher und kieferorthopädischer Behandlungen
      Foto: 3M

    • Keramikbrackets

      Keramikbrackets von 3M ermöglichen eine ästhetische, kaum sichtbare Zahnkorrektur.
      Foto: 3M