1. 3M Presse
  2. Pressemitteilungen
  3. 3M Entwicklungslabor für automatisiertes Kleben
3M Presse
  • 3M Entwicklungslabor für automatisiertes Kleben

    August 05, 2021

    • 3M Bonding Process Center

      3M Bonding Process Center

      Im neuen 3M Bonding Process Center in Neuss trifft modernste 3M Klebtechnologie auf High-Tech-Maschinen von führenden Herstellern. Automatisierte Applikationsverfahren für verschiedene Klebstoffsysteme können demonstriert und Trainings veranstaltet werden. Darüber hinaus bietet das neue Labor 3M optimale Bedingungen, um gemeinsam mit Kunden die Möglichkeiten des automatisierten Klebens weiterzuentwickeln.

      Auf dem Weg zu einer Industrie 4.0 setzen immer mehr Hersteller in der Fertigung auf automatisierte Klebeprozesse. Zu den Vorreitern und Ideengebern in diesem Entwicklungsfeld gehört der Multitechnologiekonzern 3M. Stefan Dornieden, Director Central Europe Industrieklebebänder und Klebstoffe, erklärt: „Das 3M Bonding Process Center ist unser neuer Dreh- und Angelpunkt, um gemeinsam mit Kunden in der EMEA Region die Entwicklung des automatisierten Klebens voranzutreiben.“

      Automatisiertes Kleben erleben
      Über eine Millionen Euro hat 3M in das neue 3M Bonding Process Center investiert. Es ist mit High-Tech-Maschinen von weltweit führenden Industriepartnern ausgestattet. Auf diesen können vielfältige Anwendungen von automatisierungsfähigen 3M Klebeprodukten gezeigt werden – in erster Linie von 1K- und 2K-Klebstoffen, Hotmelts sowie Sprühklebstoffen und Klebebändern. Stefan Dornieden erläutert: „Im neuen 3M Bonding Process Center erleben Kunden nicht nur, was Automatisierung speziell im Bereich Kleben leisten kann. Sie können auch maßgeschneiderte Lösungen für individuelle Anwendungsherausforderungen finden. Gemeinsam mit Kunden und Partnern probieren wir neue Ideen aus, testen Musteranwendungen und optimieren bestehende Produkte und Prozesse.“

      Kollaboration von Mensch und Maschine
      Zu den Highlights des neuen Labors zählt ein sogenannter Cobot – ein Roboter, der speziell für die Mensch-Roboter-Kollaboration konzipiert ist. Entsprechend programmiert und ausgestattet kann er diverse Schritte des Klebeprozesses ausführen. Zum Beispiel die kraftgesteuerte Applikation von 3M VHB Klebebändern mit einem speziell entwickelten Anwendungskopf. Des Weiteren stehen beispielweise ein Reinigungslaser zur Vorbehandlung metallischer Oberflächen, verschiedene automatische Applikationsgeräte sowie Anlagen für Feinstdosierung zur Verfügung.

      3M. Kompetenter Partner für automatisiertes Kleben
      Insgesamt drei Entwicklungslabore für automatisiertes Kleben hat 3M rund um den Globus eröffnet – in den USA, in China und Deutschland. Stefan Dornieden erläutert: „Dank der drei Labore ist 3M hervorragend aufgestellt, um sich Kunden weltweit als kompetenter Partner für Automatisierung und Klebelösungen zu empfehlen.“

      Zeichen mit Leerzeichen: 2.695

      Presse-Kontakt:
      Monika Wien
      Text und Öffentlichkeitsarbeit
      Tel.: +49 171 577 8585
      mwien(at)gmx.de

      Kunden-Kontakt:
      Customer Dialog Center, Tel.: +49 2131 14-3330
      E-Mail: kleben.de@3M.com

    • Weitere Informationen zu 3M Klebtechnik

      3M Bonding Process Center

      Im neuen 3M Bonding Center können automatisierte Prozesse demonstriert und getestet werden. Foto: 3M

      3M Bonding Process Center

      Das neue 3M Bonding Process Center ist mit High-Tech-Maschinen weltweit führender Industriepartner ausgestattet. Foto: 3M