• Die Historie von 3M

    März 01, 2019
    • Vom Kleinunternehmen zum 30-Milliarden-Dollar-Konzern

      Mit der Gründung eines Kleinunternehmens in Two Harbors, Minnesota, fing es im Jahr 1902 an. Heute hat sich daraus der Multitechnologiekonzern 3M entwickelt, der mit seinen Produkten in fast jedem Lebensbereich vertreten ist. Die Gründer der Minnesota Mining and Manufacturing Company, wie das Unternehmen damals hieß, hatten zunächst nur ein Ziel – den Abbau von Korund als Schleifmittel.

      Letztlich erwies sich die Korund-Mine nicht als ertragreich. Was sich in den Anfangsjahren aber entwickelte, war die Innovationsfähigkeit als Basis für den späteren Unternehmenserfolg: Das junge Unternehmen wich auf andere Materialien und Produkte aus und der Absatz entwickelte sich langsam, aber stetig. Technische Neuheiten und Marketing-Aktivitäten brachten einen Erfolg nach dem anderen. Heute umfasst das Portfolio von 3M rund 50.000 Produkte für die Industrie und für private Verbraucher.

      Ein Drittel des aktuellen Umsatzes erzielt 3M mit Produkten, die innerhalb der vergangenen fünf Jahre auf den Markt kamen. Daran arbeiten weltweit Tausende Wissenschaftler und Entwickler. Der Konzern mit Hauptsitz St. Paul, Minnesota/USA hat Niederlassungen in 70 Ländern und ist in 200 Ländern vertreten. Seine anspruchsvolle Unternehmensvision: 3M Technologien stärken jedes Unternehmen. 3M Produkte bereichern jedes Zuhause. 3M Innovationen erleichtern jedes Leben.

      Wichtige Jahreszahlen der 3M Unternehmensgeschichte:

      1902 Gründung der „Minnesota Mining and Manufacturing Company“ in Two Harbors, Minnesota/USA; damaliger Geschäftszweck: der Abbau von Korund für die Herstellung von Schleifpapier

      1915 Erster Unternehmensgewinn

      1916 Erste Dividendenzahlung an die Aktionäre, seitdem jedes Quartal ohne Unterbrechung

      1921 Beginn der wirtschaftlichen Aufwärtsentwicklung mit der Produktion eines wasserfesten Schleifpapiers

      1925 Produkt-Diversifizierung durch Abdeck-Klebebänder

      1937 Gründung der zentralen Forschungslaboratorien mit dem Ziel langfristig angelegter Material- und Technologie-Entwicklung

      1948 Der Jahresumsatz übersteigt 100 Millionen US-Dollar.

      William L. McKnight, der spätere Chairman of the Board, formuliert die bis heute gültigen Leitsätze zur Arbeitskultur bei 3M.

      1951 Gründung von 3M Gesellschaften in Europa, unter anderem in Deutschland

      1964 Akquisition des italienischen Film-Herstellers Ferrania

      1965 Der Jahresumsatz übersteigt 1 Milliarde US-Dollar.

      1969 Erwerb der Riker Pharma-Gruppe

      1975 3M ruft das unternehmensweit gültige Umweltschutzprogramm „Pollution Prevention Pays“ ins Leben.

      1978 Das noch heute gültige, rote 3M Logo wird entwickelt.

      1984 Beteiligung an Raumfahrt-Experimenten der NASA

      1987 Erwerb der Unitek Corporation

      1988 Der Jahresumsatz übersteigt 10 Milliarden US-Dollar.

      1996 Ausgliederung der Datenspeicherprodukte und Bildverarbeitungssysteme in die Imation Corporation

      Einstellung der Produktion von Audio- und Videokassetten

      2002 Das Unternehmen firmiert weltweit einheitlich als 3M Company, Börsenkürzel: MMM

      2004 Der Jahresumsatz übersteigt 20 Milliarden US-Dollar.

      2005 3M übernimmt die CUNO Inc. und verstärkt damit sein Angebot im Bereich Filtration.

      2006 Verkauf des Pharma-Geschäfts

      2008 Übernahme der Aearo Technologies Inc., dadurch Erweiterung des Portfolios im Bereich Arbeits- und Umweltschutzprodukte

      2013 Der Jahresumsatz übersteigt 30 Milliarden US-Dollar.

      2014 Von 3M wird das 100.000. Patent angemeldet.

      3M tritt dem United Nations Global Compact bei.

      2015 Zum 16. Mal in Folge – seit der Erstveröffentlichung des renommierten Nachhaltigkeits-Rankings – ist 3M im Dow Jones Sustainability Index (DJSI) vertreten.

      2016 3M eröffnet hochmodernes Forschungs- und Entwicklungszentrum in den USA

      2017 Für die Förderung von Frauen im Unternehmen wird 3M mit dem Catalyst Award ausgezeichnet

      3M übernimmt PSA-Hersteller Scott Safety von Johnson Controls

      2018 Verkauf der Sparte für Telekommunikations-Produkte

      2019 3M wird Mitglied der globalen Klima-Initiative RE100 und verpflichtet sich damit weltweit zur Nutzung von Strom aus 100% erneuerbaren Energien

      Presse-Kontakt 3M:

      Anja Ströhlein
      Tel.: 02131 14-2854
      E-Mail: pressnet.de@mmm.com
      Kontaktformular

    • 3M Historie

      3M wurde 1902 unter dem Namen „Minnesota Mining and Manufacturing Company“ in Two Harbors, Minnesota/USA gegründet. Das Bild zeigt den Briefkopf des Unternehmens von 1908. Foto: 3M

    • Minnesota

      Erstes 3M Grundstück an der Crystal Bay, am Nordufer des Lake Superior in Minnesota, 1903. Foto: 3M

    • Korund

      Die Gründer der Minnesota Mining and Manufacturing Company, wie das Unternehmen damals hieß, konzentrierten sich zunächst auf den Abbau von Korund als Schleifmittel. Foto: 3M

    • Schleifpapier

      Als eines der ersten Produkte produzierte 3M wasserfestes Schleifpapier. Foto: 3M

    • Scotch Klebebänder

      Die Erfindung des weltweit ersten Abdeckklebebandes für Autolackierungen legte den Grundstein für die Entwicklung des Scotch Klebebandes. Foto: 3M

    • William McKnight

      William McKnight war nicht nur langjähriger Chairman von 3M, sondern formuliert die bis heute gültigen Leitsätze zur Arbeitskultur bei 3M. Foto: 3M

    • 3M Logo

      3MLogo. Foto: 3M