1. Hightech-Lösungen von 3M Technical Ceramics in Kempten
3M Presse
  • Hightech-Lösungen von 3M Technical Ceramics in Kempten

    März 01, 2019
    • Wendt X-Series

      Hochleistungs-Materialien für nahezu alle Industriezweige

      Der 3M Geschäftsbereich Technical Ceramics ist ein weltweit führender Anbieter keramischer Hochleistungsprodukte für zahlreiche industrielle Anwendungen. Er beschäftigt an seinem Sitz im bayerischen Kempten rund 620 Mitarbeiter.

      Das 1922 als Elektroschmelzwerke Kempten (ESK) gegründete Unternehmen begann 1925 mit der Produktion von Siliziumcarbid. Es spielte bei der Entwicklung von Werkstoffen aus Hochleistungskeramik im 20. Jahrhundert eine entscheidende Rolle. 2012 wurde ESK von 3M übernommen, und seit 2015 ist der Standort im Allgäu eine Zweigniederlassung der 3M Deutschland GmbH und Sitz des Geschäftsbereichs Technical Ceramics.

      Anwendungsorientierte Keramik-Werkstoffe

      Spezialisierte, anwendungsorientierte Werkstoffe bilden die Basis für ein Portfolio, auf das sich weltweit Kunden in nahezu jedem Industriezweigen verlassen. Dazu zählen unter anderem die Automobil- und Elektronik-Industrie, die Öl- und Gas-Industrie, der Maschinen- und Anlagenbau, der Bereich Metallurgie, das Fluid Handling und die Wehrtechnik. Gemeinsam mit Kunden und internationalen Forschungsinstituten entwickelt 3M Technical Ceramics auf der Basis seiner Technologien spezifische Lösungen und ermöglicht neue Herstellungsverfahren.

      Herkömmlichen Materialien überlegen

      Die Werkstoffpalette von 3M Technical Ceramics umfasst Boride, Carbide und Nitride, beispielsweise Borcarbid, Bornitrid, Siliziumcarbid, Siliziumnitrid und Titandiborid. Die besonderen Eigenschaften der in Kempten produzierten Hochleistungs-Materialien bieten deutliche Vorteile gegenüber Werkstoffen wie Metallen und Kunststoffen. So können etwa Erdgas und Erdöl dank innovativer Keramikfilter auch unter schwierigen Bedingungen gefördert werden. Nickel-Diamant-Schichten verbessern die Kraftübertragung von Motoren und Windkraftanlagen. Lager und Dichtungen von 3M Technical Ceramics bewahren Pumpen bei industriellen Prozessen vor Verschleiß. Beigemischte Bornitride machen Kunststoffe wärmeleitfähig und zugleich elektrisch isolierend.

      Zeichen mit Leerzeichen: 2.104

      3M und Siliciumcarbid sind Marken der 3M Company.

       

      Presse-Kontakt 3M:

      Anja Ströhlein
      Tel.: 02131 14-2854
      Kontaktformular

       
    • Produktionsstätte von 3M Technical Ceramics

      Auf einem Werksgelände von mehr als 133.000 Quadratmetern liegt die Produktionsstätte von 3M Technical Ceramics in Kempten.
      Foto: 3M

    • Siliciumcarbid Bauteilen

      Qualität ist das oberste Gebot: Ein Mitarbeiter prüft die Maßgenauigkeit von Siliciumcarbid Bauteilen.
      Foto: 3M

    • Gleitringdichtungen aus 3M Siliciumcarbid

      Gleitringdichtungen aus 3M Siliciumcarbid eignen sich insbesondere für Medien, die stark beansprucht sind, beispielsweise durch Verunreinigung, Abrasion und/oder Korrosion.
      Foto: 3M