1. 3M Presse
  2. Pressemitteilungen
  3. Die Beschichtungs-Spezialisten: 3M in Hilden
3M Presse
  • Die Beschichtungs-Spezialisten: 3M in Hilden

    April 02, 2022
    • Produktion von Folien, Industrie-Klebebändern und Atemschutzmasken

       

      Reflektierende und farbige Folien, Industrie-Klebebänder, Fahrbahnmarkierungen und Atemschutzmasken gehören zum Produkt-Portfolio des 3M Werks in Hilden bei Düsseldorf. Es ist die größte europäische Fertigungsstätte des Multitechnologiekonzerns. Rund 870 Mitarbeiter sind auf dem 220.000 Quadratmeter großen Gelände beschäftigt.

       

      Eines der Spezialgebiete des 3M Werks in Hilden sind Präzisionsbeschichtungen auf extrudierten Folien für die Automobil-Industrie, die Werbetechnik und Verkehrssicherheit. Retroreflektierende Folien aus Hilden machen beispielsweise Verkehrsschilder, Autokennzeichen und Fahrbahnmarkierungen bei Dunkelheit sichtbar. Sie werden für den weltweiten Markt produziert.

       

      Investitionen in den Standort
      In dem 1960 gegründeten 3M Werk in Hilden wurden zunächst Industrie-Klebebänder gefertigt. Bereits 1964 ging ein zweiter Werksteil in Betrieb, in dem bis heute retroreflektierende Folien hergestellt werden. Kontinuierlich folgten Erweiterungen und Investitionen in modernste Fertigungstechniken, zu der auch die Robotik zählt. Seit 2015 werden an dem nordrhein-westfälischen Standort doppelseitige Hochleistungs-Klebebänder und Befestigungs-Systeme speziell für die Automobil-Industrie hergestellt. Bedingt durch die Covid-19-Pandemie entschied sich das Unternehmen eine hochmoderne Produktionsanlage für dringend benötigte FFP2 Masken in Hilden zu errichten. Seit dem ersten Quartal 2021 können somit jährlich bis zu 150 Millionen Atemschutzmasken produziert werden, um sie europaweit für die Pandemiebekämpfung und zum Aufbau strategischer Reserven zu nutzen. Rund 80 Millionen Euro wurden zudem in den letzten Jahren in den Bau einer neuen Werkshalle und zwei neuen, hochmodernen Fertigungslinien für die Produktion grafischer Folien investiert. Die neue Anlage wurde im Oktober 2021 in Betrieb genommen.

       

      Nachhaltige Energiegewinnung
      Aktuell entsteht in Hilden eine Photovoltaikanlage auf einer Fläche von umgerechnet dreieinhalb Fußballfeldern, die im Sommer 2022 in Betrieb genommen wird. Durch den Einsatz dieser Anlage kann der Standort dann bis zu 10% seines eigenen Energiebedarfs decken.

      Zeichen mit Leerzeichen: 2.221

       

      Presse-Kontakt:

      Pamela Albert
      Tel.: +49 2131 14-2229
      E-Mail: pressnet.de(at)mmm.com
      Kontaktformular

    • Fertigungsstätte in Hilden

      Rund 830 Mitarbeiter sind auf dem 220.000 Quadratmeter großen Gelände in Hilden beschäftigt.
      Foto: 3M