• share

    Wie wirkt sich der Ausstieg der USA aus dem Pariser Übereinkommen auf den Ausstieg aus FKW aus?

    Juni 20, 2017
    share

    Wie wirkt sich der Ausstieg der USA aus dem Pariser Übereinkommen auf den Ausstieg aus FKW aus? Gar nicht!
    Wie wirkt sich der Ausstieg der USA aus dem Pariser Übereinkommen auf den Ausstieg aus FKW aus? Gar nicht!

    • Seit Bekanntwerden des US-Rückzugs aus der Pariser Klimavereinbarung, auch „Übereinkommen von Paris“ genannt, stellt sich vielerorts die Frage, welche Konsequenzen beim Ausstieg aus Fluorkohlenwasserstoffen (FKW), wie zum Beispiel FM-200® und ECARO-25®, im Falle des Brandschutzes verbunden sind. Vor diesem Schritt hatten die Parteien des Pariser Klimavertrags vereinbart, FKW aus den Klimaverhandlungen zu nehmen und die Abschaffung von FKW unter dem Montreal-Protokoll zu verhandeln – demselben Vertrag, der auch das Ausschleichen von ozonabbauenden Stoffen regelt. Hintergrund dieser Maßnahme war, dass FKW in denselben Industriesektoren genutzt wird wie ozonabbauende Stoffe, deren Verwendung derzeit, und auch in Zukunft, unter dem Montreal-Protokoll schrittweise eingestellt werden soll. Der Rahmen für Verhandlungen und die mit den betreffenden Sektoren vertrauten technischen Ausschüsse existieren unter dem Montreal-Protokoll bereits.

      Im Oktober 2016 einigten sich die Vertragsparteien des Montreal-Protokolls auf ein weltweites stufenweises Verwendungsverbot für FKW, und diese Vereinbarung ist nach wie vor in Kraft und bleibt von dem kürzlichen Schritt der US-Regierung unbetroffen. Im Informationsblatt zu den Kigali-Änderungen des Montreal-Protokolls (PDF, 1,02 MB) finden Sie eine ausführliche Zusammenfassung des in Kigali, Ruanda, vereinbarten FKW-Ausstiegs. Entwickelte Länder, darunter die USA, sollen die erste Stufe zur Reduzierung von FKW 2019, in weniger als 18 Monaten, umsetzen.

      US-Hersteller von FKW, unter ihnen Chemours, befürworten den Ausstieg aus FKW, da in vielen Sektoren nachhaltige Alternativen verfügbar sind und das Verbot für Unternehmen die notwendigen Anreize auf dem Markt schaffen würde. Da die aktuelle Regierung auf die Stärkung amerikanischer Geschäftsinteressen zielt, ist davon auszugehen, dass FKW denselben Weg nehmen wird wie zuvor der Stoff Halon.

      Abonnieren Sie 3M™ Novec™ Aktuelle Themen, um über die Vorschriften und die Gesetzeslage im Bereich Brandschutz auf dem Laufenden zu bleiben.

      ©3M 2017. Alle Rechte vorbehalten.
      3M und Novec sind Marken der 3M Company.
      FM-200 ist eine eingetragene Marke der The Chemours Company.
      ECARO-25 ist eine eingetragene Marke der Fike Corporation.
      Alle anderen Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

3M Novec Aktuelle Themen abonnieren

Erhalten Sie von Experten für Experten erstellte Fachbeiträge zu den Themen Brandbekämpfung, Lösungsmittelreinigung und Stoffformulierungen direkt per E-Mail.