1. 3M™ FileInspector Workplace: Neue Oberfläche und Funktionen
3M Gesundheit
  • Teilen

    3M™ FileInspector Workplace: Neue Oberfläche und Funktionen

    August 15, 2016
    Teilen

    3M HIS hat in den vergangenen Monaten das seit Jahren erfolgreich etablierte Programm 3M™ FileInspector Workplace umfangreich überarbeitet sowie entsprechend den Kundenbedürfnissen weiterentwickelt. Bis spätestens Oktober 2016 wird die neue Version an die Kunden ausgeliefert: Diese dürfen sich schon jetzt auf eine benutzerfreundlichere Oberfläche und zwei weitere Module freuen!

    Wer vorne mitfahren will …

    … braucht die beste Übersicht! Mit dem FileInspector Workplace können Krankenhäuser ihre Falldaten (DRG und PEPP) mit einem einzigen Programm verwalten, prüfen und analysieren. Dateninformationen lassen sich genauso aufbereiten, wie es die konkrete Anwendung – von Budgetverhandlungen bis hin zum internen Controlling – gerade erfordert. Neben der neuen Benutzeroberfläche wird die große Bandbreite spezieller Zusatzmodule um die Anwendungen „Analyse“ und „Planung“ erweitert.

    NEU: Modul „Analyse“

    Das Modul „Analyse“ bietet den Nutzern übersichtliche Auswertungsmöglichkeiten zu Kennzahlen und Meldungen für die Bereiche Leistungen, Kosten und Qualität. Neben bereits vorbereiteten Reports haben die Nutzer die Möglichkeit, auch eigene Berichte und Grafiken zu erstellen und zu speichern.

    NEU: Modul „Planung“

    Das Modul „Planung“ bietet die Möglichkeit, im Rahmen der Vorbereitungen für die Budgetverhandlungen einen Case-Mix als Zielwert vorzugeben. Auf Krankenhaus- bzw. Fachabteilungsebene werden dann Leistungsmengen in einem iterativen Verfahren solange angepasst, bis der Ziel-CMI erreicht ist. Die Leistungsstruktur verändert sich dabei nicht grundlegend.

    Im Markt bewährt

    Selbstverständlich bleiben alle vorhandenen Module des FileInspector Workplace bestehen: „Erlössimulation und Leistungsgruppen“, „Medizinische Fallprüfung“, „Asklepios Transparente Leistungsgruppen“ und „Psychiatrie und Psychosomatik“ sowie „Qualitätsindikatoren“. Das letztgenannte Modul umfasst zwei Arten von Qualitätsindikatoren: Die German Inpatient Quality Indicators (G-IQI), die in Kooperation mit Prof. Thomas Mansky von der TU Berlin bereitgestellt werden, und die AHRQ-Patient Safety Indicators, die zusammen mit der Hochschule Niederrhein für das deutsche System adaptiert wurden.

     

    Mehr Informationen zum Relaunch FileInspector Workplace finden Sie auf unserer Website.

     

    FileInspector Website besuchen