3M Gesundheit
  • Teilen

    Level 2 – Module für KODIP

    Teilen

    Semantische Kodierung

    ... für echtes One-Step-Coding - damit das Suchen aufhört und das Kodieren beginnt

    Die semantische Kodierung sorgt für schnelle und punktgenaue Kodierung. zur Verfügung. Bei ungenauen Sucheingaben führt Sie die Lösung über ein Multiple-Choice-Verfahren zum spezifischen Kode. Informationen zu CCL und relevanten DKR werden direkt am Kode angezeigt. Genau wie in der Diagnosensuche können auch in der Prozedurensuche mehrere Kodes selektiert werden, die zusammen in den Fall übernommen werden. Ein Doppelklick auf den Kode führt Sie direkt zur Systematik. Eine erhebliche Erleichterung für kodierende Ärzte und Assistenten.

    Analyse

    ...für die abrechnungsorientierte Batch- und Einzelfallbewertung

    Für die tägliche Arbeit benötigt das Medizincontrolling Werkzeuge, die es ihm ermöglichen, den Fall vor Entlassung bzw. Fakturierung nach abrechnungsrelevanten Auffälligkeiten zu prüfen. Denn werden diese erkannt, kann korrigierend eingegriffen und gehandelt werden. Das Modul Analyse bietet genau diese Funktionalität, da es sowohl die aus dem KIS übernommenen als auch die im Modul KODIP kodierten Fälle bewertet.

    Die Darstellung der Ergebnisse erfolgt direkt in der gewohnten Benutzeroberfläche des Kodiermoduls von 3M 360 Encompass. So können schnell und übersichtlich Kodierpotenziale im Batch oder im Einzelfall identifiziert und ausgeschöpft werden.

    Das Modul Analyse ist die perfekte Ergänzung zum Modul Evidenzbasierte Kodierung. Hier werden - unter Verwendung des 3M Benchmarking-Datenpools und direkt im Kodierprozess - Hinweise auf möglicherweise erlössteigernde und zusätzlich zu kodierende Kostellationen hingewiesen. Das Modul Analyse stellt diese Ergebnisse im Rahmen einer Batchverarbeitung vor der Entlassung bzw. Fakturierung als aggregierte Übersicht und Fallliste dar.

    Nutzer der Softwarelösung 3M™ FileInspector Workplace mit dem Modul Erlössimulation profitieren zudem von der Möglichkeit, dass Sie alle im FileInspector genutzten individuellen Simulationsregeln direkt in das Modul Analyse importieren und dort verwenden können.

    Was wird im Modul Analyse dargestellt?

    • Falllisten
    • Dashboards
    • Aggregierte Tabellen
    • Kodiervorschläge zu Proof-Meldungen
    • Fallbezogene Meldungen zu Qualitätsindikatoren
    • Leistungskennzahlen: DRG, Vwd, InEK Vwd
    • Übersicht zu auffälligen Fällen

    Evidenzbasierte Kodierung

    ...damit sich die 3M Benchmarking-Erfahrung auch für Sie lohnt!

    Health Information Systems verfügt über 15 Jahre Benchmarking-Erfahrung und einen Benchmarking-Datenpool von rund 5 Millionen stationären Fällen pro Jahr - alles aus einer Hand und einmalig in Deutschland!

    Das Modul “Evidenzbasierte Kodierung” bietet Ihnen die Anbindung an diesen Benchmarking-Datenpool. Damit verschaffen Sie sich einen vergleichenden Überblick direkt in Ihrem Kodierprozess: Wie haben andere Häuser ähnliche Fälle kodiert - und mit welchem Ergebnis?

    Diese Informationen helfen Ihnen, alle Aspekte und erprobten Möglichkeiten vollständig zu berücksichtigen und bestmöglich einzuordnen!

    Es werden fallspezifische und sinnvolle Kodevorschläge aus der realen Kodierung vergleichbarer Fälle im deutschen 3M Datenpool ermittelt. Hierfür werden u.a. die Häufigkeit und Erlösrelevanz der Nebendiagnosen einer großen Menge ähnlicher Fallkonstellationen analysiert. Die resultierenden verschiedenen Gruppierungsergebnisse lassen sich anschließend auf einen Blick vergleichen. So erhalten Sie eine sichere Kalkulationsgrundlage, die Sie direkt bei Ihrer Kodierung berücksichtigen können.

    Batch-Grouper

    Der Batch-Grouper unterstützt Sie bei der komfortablen, schnellen und sicheren Massengroupierung ausgewählter Fälle. Genauso wie im DRG/PEPP-Grouper, werden mit dem Batch-Grouper verschiedene Parameter, wie Diagnosen, Prozeduren, Aufnahme und Entlassdatum, Geschlecht, Alter, Aufnahmeanlass, Aufnahmegrund und Entlassungsgrund uvm. betrachtet und in die Ermittlung einbezogen. Da ausschließlich zertifizierte Grouper verwendet werden dürfen, sind selbstverständlich alle 3M Grouper auch vom InEK zertifiziert zur Massengroupierung ausgewählter Fälle.

    MDK-Management

    ...für die perfekte Unterstützung im MDK-Prozess

    Die Anfragen durch Krankenkassen und den MDK nehmen stetig zu und stellen viele Krankenhäuser vor Herausforderungen. Mit dem Modul MDK-Management übernehmen Sie die Verteidigung Ihrer Fälle selbst in die Hand. Die integrierte Simulation hilft Ihnen den Kassenvorschlag nachzustellen oder eigene Kodiervarianten anzulegen. Die Unterschiede zum Originalfall werden auf dem Bildschirm angezeigt und hervorgehoben.

    MDK-Management unterstützt Sie bei der Abbildung der Prozesse rund um die MDK-Thematik und hilft Ihnen diese zu optimieren. Die Bearbeitung von MDK-Anfragen kann in der Software wie ein Behandlungspfad hinterlegt werden. Jede Berufsgruppe erhält nur die Maßnahmen zugewiesen, die diese betreffen. Durch die Wiedervorlagefunktion wird kein Vorgang aus dem Auge verloren. Zur Dokumentation hinterlegen die integrierten Dokumentations- und Kommunikationsinstrumente alle relevanten Informationen zur Beanstandung in einer Quelle ab.

    In der Software ist ebenfalls ein ausgereiftes Analyse-Modul integriert. Dieses hilft dabei, typische Fragestellungen zu beantworten: Wie viele Anfragen wurden mit welchem Casemix-Volumen von welcher Kasse getätigt? Wie hoch war die Erfolgsquote der Kasse in welchen DRGs? Welche Fachabteilungen sind häufiger von MDK-Anfragen betroffen? Als flexibles Analyse-Werkzeug unterstützt MDK-Management Sie umfassend bei der Liquiditätssicherung.


    Fragen?

    Gerne stehen wir Ihnen persönlich zur Verfügung!


    Schnell Informieren!

    Kostenlose Webinar-Reihe „Anwendung 3M 360 Encompass – Modul KODIP“

    In unserer Webinar-Schulungsreihe „Anwendung 3M 360 Encompass – Modul KODIP“, im Rahmen des kostenfreien Upgrades auf .NET, bieten wir unseren Kunden eine Livedemonstration per Webinar an. Die Schulungen sind für unsere Kunden kostenfrei und dauern ca. eine Stunde.

    Unsere Kunden können Sich sofort zum kostenlosen einstündigen Webinar anmelden. Unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Mailadresse registrieren Sie sich verbindlich. Sie erhalten keine Bestätigungsmail. Einen Tag vor der Veranstaltung senden wir Ihnen unaufgefordert die Zugangsdaten per E-Mail zu. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, informieren wir Sie ebenfalls einen Tag vor dem Webinar.

    JETZT ANMELDEN


    Zurück