1. Wie können Knieschmerzen nach dem Laufen reduziert werden?
  • Wie können Knieschmerzen nach dem Laufen reduziert werden?

    • Die meisten Läufer – insbesondere diejenigen, die viele Trainingskilometer verzeichnen können oder sich über längere Strecken messen – haben schon mit schmerzenden Knien nach dem Laufen zu tun gehabt. Für einige gehören Eisbeutel zur täglichen Routine nach dem Laufen. Andere bezwingen mit dem Geist den Körper und warten einfach, bis die Schmerzen wieder nachlassen – bis zum nächsten Lauf.

      Eine bessere Lösung wäre, den Beschwerden überhaupt vorzubeugen. Die beste Möglichkeit zur Unterstützung Ihrer Knie beim Laufen ist jedoch die Stabilisierung der Kniegelenke, um eine effiziente Vorwärtsbewegung sicherzustellen. Erfahren Sie in unseren hilfreichen Tipps, wie Sie Knieschmerzen reduzieren können.


    • Sorgen Sie für stabile und belastbare Gelenke, um Verletzungen zu verhindern.

      Beim Laufen arbeiten unsere Füße, Sprunggelenke, Knie und Hüften zusammen, um uns voranzubringen. Wenn ein Körperteil schwach oder verletzt ist oder wenn wir in einer schlechten Verfassung trainieren, gehen wir das Risiko ein, unsere natürliche Schrittfrequenz zu übergehen, was zu Problemen im gesamten Bewegungsapparat führt.

      Wenn Ihre Knie nach dem Laufen schmerzen – ob nach dem Training oder Wettkampf –, gibt es keinen Grund, diese Beschwerden als Teil der Routine zu akzeptieren. Ergreifen Sie Maßnahmen, um Ihre körperliche Verfassung zu verbessern. Wenden Sie sich an einen Trainer, Coach oder Spezialisten für Sportverletzungen, der Ihr Gangbild beurteilt, und arbeiten Sie an der Lösung Ihrer Probleme. Bitten Sie Ihren Trainer, Ihnen stabilisierende Übungen zu empfehlen. So können Sie mit dem Laufen verbundene Knieschmerzen verhindern oder lindern. Wenn Sie keinen Zugang zu professioneller Hilfe haben, suchen Sie in Quellen wie dem Magazin Runner’s World nach klassischen stabilisierenden Übungen, die die Schmerzen in Ihren Knien und Sprunggelenken lindern können.


    • Auch Tape und Bandagen können hilfreich sein.

      Bei ordnungsgemäßer Anwendung können Tapes und Knie-Bandagen wie die FUTURO™ Knie-Bandage Ihnen die dringend nötige Unterstützung und Stabilität bieten und Ihre Bewegungsfähigkeit verbessern. Akute Verletzungen erfordern natürlich ebenso wie chronische Gelenkschmerzen professionelle Aufmerksamkeit und eine fachgerechte Behandlung. Ihr Arzt oder Trainer kann Ihnen das richtige Maß an Kompression empfehlen und Sie beraten, wie und wann Sie eine Knie-Bandage tragen sollten. Für etwas mehr Unterstützung beim Training mit einer Knieverletzung können rezeptfrei erhältliche Knie-Bandagen die für Ihre Rehabilitation erforderliche Unterstützung bieten.

      Wenn Ihre Knie gesund und schmerzfrei sind und Sie möchten, dass dies auch so bleibt, handeln Sie proaktiv mit stabilisierenden Übungen, die Ihre mit dem Kniegelenk verbundenen Muskeln und Sehnen stärken. Ein starkes Bindegewebe ist die absolut beste Möglichkeit zur Unterstützung Ihrer Knie beim Laufen.