1. 5 Schritte zur Knieschmerztherapie
  • Machen Sie die ersten 5 Schritte zur Knieschmerztherapie

    • So können Sie Knieschmerzen lindern und aktiv bleiben, ohne dass sich die Verletzung verschlimmert

      Schmerzen oder Beschwerden im Knie können für Sie eine große Einschränkung bedeuten, insbesondere, wenn Sie einen aktiven Lebensstil führen. Viele von uns haben schon irgendwann beim Laufen Knieschmerzen gehabt, sich beim Sport überanstrengt oder ganz allgemein unter Ermüdungserscheinungen gelitten.

      Im Gegensatz zu Schulter-, Handgelenk- oder Armverletzungen, bei denen Sie den schmerzenden Bereich schonen können, kann es eine Herausforderung darstellen, die Gewichtsbelastung des Knies in einer normalen Arbeitswoche zu vermeiden.

      Die PRICE-Methode beinhaltet fünf Schritte, die Sie befolgen können, um Knieschmerzen zu lindern, die Auswirkungen einer unmittelbaren Verletzung zu minimieren und so den Heilungsprozess zu beschleunigen.


    • Schützen

      Bei einer Knieverletzung ist die erste Maßnahme, Ihr Knie zu stützen. Je nach Stützgrad, den Sie benötigen, ist es sehr wichtig, dass Sie sich für die richtige Bandage entscheiden. Die Marke Futuro bietet Ihnen eine Produktreihe mit verschiedenen Stützgraden, aus denen Sie auswählen können.


    • Ruhe

      Lagern Sie Ihre Füße, sobald Sie können und wann immer Sie können, hoch – insbesondere in den ersten kritischen 24 Stunden. Vermeiden Sie Anstrengung und lassen Sie dem Schmerz Zeit, sich zu beruhigen, damit der Heilungsprozess in Gang kommt. Das Hochlagern des Knies reduziert Schwellungen und bringt Sie auf den Weg der Genesung.


    • Kältetherapie bei Knieschmerzen

      Abhängig von der Art der Verletzung und davon, ob eine Entzündung vorliegt oder nicht, kann die Behandlung mit Kälte Schwellungen reduzieren. Die Kältebehandlung wird am besten angewendet, nachdem Sie sich bewegt haben und ruhen können. Sie kann zur Linderung von Entzündungen beitragen, den Bereich betäuben und die Durchblutung anregen.


    • Kompression

      Laut NSMI trägt Kompression zur Linderung von Entzündungen und Schwellungen bei. Eine feste (jedoch nicht zu feste) Kompression des Kniebereichs kann zudem die Durchblutung anregen, wenn Sie zuvor aktiv waren.


    • Hochlagern

      Wenn Sie das verletzte Knie höher als auf Herzniveau lagern, können Sie Schwellungen reduzieren. Dies ist eine einfache, aber effektive Möglichkeit, wieder die volle Belastbarkeit Ihres Knies zu erreichen.

      Suchen Sie unbedingt einen Arzt oder Physiotherapeuten auf, um sich über besondere Übungen zu informieren, die die Kraft im Knie wiederherstellen. Wenden Sie sich immer an medizinisches Fachpersonal, wenn Sie nicht sicher sind, was richtig für Sie ist.