Kabelmantelreparatur

3M hat ein extrem widerstandsfähiges Band für extrem raue Umgebungen entwickelt. Verwenden Sie es für zusätzlichen mechanischen Schutz bei Verbindungsstellen oder beschädigten Kabelmantelabschnitten. Die äußere Schicht des Bandes besteht aus vulkanisierten Chlor-Sulfat-Polyethylen-Kautschuk (CSM-Kautschuk) und gewährleistet hervorragende Abrieb-, Schneid- und Reißfestigkeit sowie Beständigkeit gegen viele Chemikalien. Die innere Schicht besteht aus flammenhemmenden Mastik, welches gegen Feuchtigkeit abdichtet und ausgezeichnet auf einer Vielzahl von Kabelmantelmaterialien haftet.

  • Schutz gegen mechanische Beanspruchung, Feuchtigkeit und Umwelteinflüssen

    Scotch Klebebänder werden häufig zum Auffüttern und Aufpolstern bei Kabelmantelreparaturen verwendet, die aufgrund ihres Trägermaterials und der Banddicke für eine hohe Abriebfestigkeit sorgen. Besonders geeignet für Kabel die Zug und Abrieb ausgesetzt sind, z. B.: Schlepp- und Trossenkabel, Schlauchleitungen.


Kabelmantelreparatur: Auf Nummer sicher gehen

Mit Scotch Tapes von 3M lassen sich Schäden einfach und schnell ausbessern. Schnell wird im täglichen Gebrauch von Geräten und Maschinen ein Kabel beschädigt – und ebenso schnell wird eine Ausbesserung erwartet. Dank Scotch Bänder für Kabelmantelreparatur eine einfache Sache.
Mit dem umfassenden Programm an Qualitätstapes von 3M stehen ihm – abhängig von der Beschädigung und vom Anwendungszweck – zahlreiche passende Lösungen zur Verfügung. Eine einfache und schnelle Handhabung geht dabei stets mit dem Einhalten aller Sicherheitsaspekte einher.

  • Zuverlässiges Abkleben, Abdichten und Aufpolstern

    Die Entscheidung für ein Qualitätstape von 3M ist dabei stets eine gute Wahl – schließlich werden vom reparierten Kabel dieselben Eigenschaften wie im Neuzustande erwartet. Ein zuverlässiges Abkleben, Abdichten und Aufpolstern ist daher wichtig, um den Kabelmantel vor UV-Strahlung, Staub und Schmutz, Säuren, Laugen und Lösemitteln zu schützen. Eine hohe Abriebfestigkeit wird ebenso erwartet wie eine hohe Anpassungsfähigkeit.
    Dazu kann der Installateur bei leichten, oberflächlichen Beschädigungen des Kabels aus verschiedenen 3M Produkten wie VM-Band, Scotch 2228, Scotch Super 33+ oder Scotch 88 (33+ und 88 als Schutz vor Umwelteinflüssen sowie UV-beständig) auswählen. Beim VM-Band beispielsweise handelt es sich um ein Isolier- und Füllmaterial mit laminierter Allwetter-PVC-Abdeckung.

    Seine Eigenschaften machen es besonders vielseitig einsetzbar: für die Innenraum- ebenso wie für die Freiluft-Verlegung, für das Erdreich ebenso wie unter Wasser. Die Vorgehensweise ist dabei so einfach und zeitsparend: Wenn die Schadensstelle im Kabelmantel gereinigt ist, wird das Kabel großflächig mit VM-Band unter Zug überwickelt. Anschließend wird das VM-Band mit einem Qualitätstape, beispielsweise dem Scotch 22, Super 33+ oder Scotch 88 abgedeckt.

    Ist die Beschädigung des Kabelmantels umfangreicher und liegen beispielsweise die Ader oder die Schirmdrähte frei, ist zunächst eine Aufpolsterung angezeigt: Mit Scotchfil zum Aufpolstern sowie Scotch 33+ oder Scotch 88 ist auch in diesen Fällen meist eine zuverlässige und professionelle Kabelmantelreparatur möglich. Bei Scotchfil handelt es sich um eine Isolier- und Füllmasse auf Synthese-Kautschuk-Basis. Die wesentlichen Vorteile: Das Material ist plastisch, selbstverschweißend, extrem dehnbar und lässt sich leicht verarbeiten. Die gute Verformbarkeit ist selbst bei Minustemperaturen gegeben – eine wichtige Voraussetzung, um Hohlräume effektiv ausfüllen und anschließend den beschädigten Kabelmantel wie beschrieben schließen zu können.

    Sowohl Anwender als auch Installateur können dabei sicher sein: Beschädigte Kabelmäntel, die mit Scotchfil oder Scotch VM-Band repariert wurden, erfüllen anschließend ihre technische Funktion ebenso sicher und zuverlässig wie ein unbeschädigtes Kabel. Der TÜV Rheinland e.V. hat dies nach umfangreichen Tests bestätigt. "Die aufgeführten Reparatursysteme von 3M ermöglichten Reparaturen an Leitungsmänteln, die für die Praxis eine gute Übereinstimmung in der Sicherheit zwischen intakten Leitungen und Kabeln und repararierten aufwiesen."
     


  • Scotch™ 2228 Buthyl-Kautschuk-Band

    Selbstverschweißendes Ethylen-Propylen-Kautschuk-Band zum Polstern und Abdichten.

  • Scotch™ VM-Band

    Selbstverschweißendes Buthyl-Kautschuk-Band mit auflaminierter PVC-Abdeckung. Hervorragend haftend zum Polstern und Abdichten.

  • Scotch® Super 33+ Vinyl Elektro-Isolierband

    Besonders elastische, UV-beständige Premium-Bänder mit sehr guten elektrischen Eigenschaften und Beständigkeit gegen Feuchtigkeit, Laugen, vielen Säuren und Lösungsmitteln.

  • Scotch® Super 88 Vinyl Elektro-Isolierband

    Elektro-Isolierbänder, die dank hervorragender Wickeleigenschaften auch bei sehr niedrigen Temperaturen verarbeitbar sind und allen Witterungen ausgesetzt werden können.


webLoaded = "false" Loadclientside=No

Tipps für eine professionelle Kabelmantelreparatur

Der erste Schritt für eine professionelle Kabelmantelreparatur ist eine genaue Untersuchung der Kabelbeschädigung. Nur somit lässt sich die Kabelreparatur in einer Weise vornehmen, die den Ansprüchen an Isolierung, Kabelschutz und Langlebigkeit optimal genügt. Am einfachsten fällt dies, wenn es sich um eine nur oberflächliche Beschädigung des Kabels handelt, etwa durch einen Einschnitt oder Riss. In diesen Fällen stehen passende Lösungen zur Verfügung, die eine einfache und schnelle Handhabung mit dem Einhalten aller Sicherheitsaspekte verbinden. Allein bei 3M kann der Anwender aus verschiedenen Isolierbändern wie Scotch® Super 33+, Scotch® 88, Scotch® 22, oder Scotchfil™ (Buthyl-Kautschuk-Band) auswählen.

webLoaded = "false"
  • Erst säubern, dann aufpolstern

    Im ersten Schritt wird das beschädigte Kabel gründlich von Schmutz, Öl und Fett gereinigt. Dazu eignen sich besonders gut das Reinigungs- und Entfettungsspray Scotch® 1626 oder das Kontakt-Reinigungsspray Scotch® 1625. Bei einer größeren Beschädigung mit freiliegenden Kupferadern empfiehlt sich ein Aufpolstern: Schneiden Sie dazu ein Stück Scotchfil™ (Buthyl-Kautschuk-Band) in der Größe der Beschädigung ab und pressen es in die Schadstelle hinein. Das Material ist extrem dehnbar und lässt sich leicht verarbeiten. Es verbindet sich zu einer homogenen Masse, die sich gut nach Bedarf verformen lässt – selbst bei Minustemperaturen. Bei leichten Beschädigungen wie Abschürfungen ist auch das VM Band (Buthyl-Kautschuk-Band mit PVC Auflage) geeignet.

  • Dicht und sicher wickeln

    Anschließend wird gewickelt. Beim VM-Band beispielsweise handelt es sich um ein Isolier- und Füllmaterial mit laminierter Allwetter-PVC-Abdeckung. Seine Eigenschaften machen es besonders vielseitig einsetzbar: für die Innenraum- ebenso wie für die Freiluft-Verlegung, für das Erdreich ebenso wie unter Wasser. Nach dem Reinigen und Aufpolstern können Sie dazu das Kabel großflächig mit VM-Band unter Zug überwickeln.

  • Mechanischer Schutz mit Scotch®

    Im letzten Arbeitsschritt wird das Kabel mit einem Elektro-Isolierband in Markenqualität wie dem bewährten Scotch® Super 33+ oder Scotch® Super 88 abgedeckt. Wichtig dabei: Dieses Band sollte zweilagig, halb überlappend und an jeder Seite mindestens 40mm überstehend gewickelt werden, um eine optimale mechanische Festigkeit und Wetterbeständigkeit zu erzielen.


Haben Sie weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Kunden Service:
Tel: +49 (0)2131 / 14 3574

Servicezeiten:
Mo.-Do. von 09:00-16:30 Uhr
Fr. von 09:00-15:00 Uhr

Andere 3M Seiten:
3M Online-Shop
Folgen Sie Uns
Land / Sprache wechseln
Deutschland - Deutsch