Fein- und Grobschliff in der Karosseriewerkstatt

Trennen und Schleifen in der Karosserie

  • Wenn ein beschädigtes Fahrzeug in die Werkstatt kommt, müssen Sie zunächst die Zierleisten und alle Teile, die den einfachen Zugang zum Reparaturbereich verhindern, entfernen.

  • Schritt 1 – Metallteile trennen

    Schritt 1 – Metallteile trennen

    • Trennen Sie alle beschädigten Bleche oder Teile ab.
    • Für das schnelle und effiziente Trennen eignet sich die 3M Cubitron™ II Trennscheibe (im Durchmesser von 75 mm und 115 mm erhältlich) in Verbindung mit dem dazu passenden 3M Trennschleifer, wodurch präzise, saubere und gerade Schnittlinien ermöglich werden.
    • Wenn sich direkt hinter dem abzutrennenden Blech Strukturkomponenten befinden, wird empfohlen, mit dem 3M Cubitron™ II Feilenbandschleifer den Schweißverbindungspunkt am Blech hinter dem beschädigten Teil zu entfernen. Damit können Schäden am dahinter befindlichen Teil vermieden und somit Geld und Zeit gespart werden, da Sie keine speziellen Bohrer für hochfesten Stahl benötigen.
  • Schritt 2

    Schritt 2 – Metallbearbeitung (Schweißnähte oder -punkte sowie beschädigte Teile entfernen)

    • Im Wesentlichen benötigen Sie 3 Körnungen, mit denen sie das optimale Reparaturergebnis erzielen können: 36, 60 und 80. Abhängig von der Größe der Reparatur und der Zugänglichkeit des Bereichs, stehen Schleifmittel verschiedener Formen und Durchmesser zur Auswahl.
    • a) Verwenden Sie 3M Cubitron™ II Roloc™ Schleifscheiben (50 oder 75 mm) mit dem 3M Roloc™ Schnellwechselsystem in Verbindung mit dem 3M Roloc™ Pistolenschleifer für kleinere Reparaturstellen sowie schwer zugängliche Bereiche.
    • b) Verwenden Sie 3M Cubitron™ II Fiberscheiben (115 mm Durchmesser erhältlich) zum Bearbeiten großer Reparaturbereiche, die schnell repariert werden müssen.
    • c) Verwenden Sie 3M Cubitron™ II Feilenbänder in Verbindung mit 3M Feilenbandmaschinen, um Schweißpunkte zu öffnen (statt einen Schweißpunktbohrer zu verwenden). Cubitron™ II Feilenbänder sind in 3 Größen erhältlich (10 x 330 mm, 13 x 457 mm und 20 x 520 mm Länge).
    • Der nächste Reparaturschritt besteht im Ausrichten des Reparaturbereichs am neuen Teil.

       

    • Egal, ob Sie schweißen, hartlöten oder kleben, Sie müssen die zu verbindenden Bereiche zunächst reinigen. Wenn blanke Metalloberflächen erforderlich sind, verwenden Sie eines der folgenden Verfahren, um diese herzustellen.
  • Schritt 3

    Schritt 3 – Lackentfernung vor dem Schweißen oder Kleben, um das blanke Metall für die Reparatur freizulegen

    • 3M bietet zum Entfernen von Lack, Rost und Beschichtungen verschiedene Lösung an, je nachdem, welche Ausrüstung Sie besitzen oder verwenden möchten.
    • a) Verwenden Sie 3M Bristle Discs auf Maschinen mit hoher Drehzahl (je nach Art und Größe der Discs 8.000 bis 18.000 U/min), um beim Entfernen des Lacks eine homogene Oberfläche zu erzielen.
    • b) Verwenden Sie Scotch-Brite™ Grobreinigungsscheiben XT für harte Werkstoffe und auf Maschinen mit einer Drehzahl von 4.000 bis 10.000 U/min (je nach Art und Durchmesser der Scheibe). Diese Scheiben zeichnen sich durch eine schnellen Abtrag und eine lange Standzeit aus, hinterlassen jedoch eine etwas gröbere Oberflächenstruktur.
    • c) Verwenden Sie Scotch-Brite™ Grobreinigungsscheiben CG für weichere Werkstoffe wie Aluminium und auf Maschinen mit einer Drehzahl von 4.000 bis 10.000 U/min (je nach Art und Durchmesser der Scheibe). Diese Scheiben bieten einen schnellen Abtrag, eine maximale Flexibilität und eine feinere Oberflächenstruktur.
    • Alle oben genannten Lösungen eignen sich zudem gut zum Entgraten von Metall, sodass eine sauberere Werkstoffoberfläche zum Schweißen, Hartlöten oder Kleben entsteht.
    • Der folgende Verfahrensschritt wird durch die OEM-Empfehlung bestimmt.
    • 3M bietet Lösungen zum Kleben und Produkte zur Unterstützung des Schweißvorgangs (z. B. schweißspritzer- und funkenabweisendes Papier und persönliche Ausrüstung zum Schutz der Schweißer, wie die 3M™ Speedglas™ 100V Schweißerschutzmaske) an.
    • Nachdem Sie das neue Teil an der Autokarosserie befestigt haben, flachen Sie die Schweißnähte oder Schweißpunkte wieder mit 3M Cubitron™ II Roloc™ Schleifscheiben oder 3M Cubitron™ II Feilenbandschleifern ab - je nach Zugänglichkeit des Bereichs.

  • News

  • Quellen

  • Offizielle Partner

  • Kontakt


Andere 3M Seiten:
3M Marktplatz
Folgen Sie Uns
Land / Sprache wechseln
Deutschland - Deutsch