drei Generationen am Küchentisch

Wie Sie bei einem chirurgischen Eingriff Ihr Infektionsrisiko minimieren

Sie können aktiv zu Ihrer Gesundheit und Genesung nach einer Operation beitragen.

Dieser Ratgeber enthält Informationen, wie Sie sich insbesondere im Hinblick auf die aktuelle Situation rund um Covid-19 auf eine Operation vorbereiten können und sich dabei sicher fühlen können.

  • Patient mit Beinbeschwerden

    Ihre Gesundheit ist wichtig.

    Vor einer Operation zu stehen, kann beänstigend sein. Mit dem Stressfaktor COVID-19 haben Sie möglicherweise zusätzliche Bedenken, eine Behandlung durchführen zu lassen. Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden können jedoch nicht unbegrenzt warten1-2.

    Krankenhäuser und Arztpraxen sind informiert und haben Prozesse implementiert, um Operationen während COVID-19 sicher durchzuführen.

    Sie als Patient können darüber hinaus etwas tun, um sich zu schützen, während Sie sich auf eine Operation vorbereiten.

  • Patient, der für eine Operation vorbereitet wird

    Covid-19 Überlegungen

    Während der Pandemie haben Sie Empfehlungen und Maßnahmen kennengelernt, wie Sie sich und andere schützen können.

    Diese Empfehlungen bleiben wichtig, wenn normale Gesundheitsdienstleistungen wieder aufgenommen werden. Die spezifischen Richtlinien können je nach Region variieren. Im Folgenden finden Sie einige Tipps zur Infektionsprävention, die vom CDC4 empfohlen werden:


    • Niesen und Husten Sie immer in ein Taschentuch oder die Armbeuge
    • Achten Sie auf regelmäßige Handhyigene mit Wasser und Seife oder einem Händesinfektionsmittel mit mind. 60% Alkohol.
    • Vermeiden Sie, sich mit ungewaschenen Händen ins Gesicht zu fassen
    • Reinigen Sie häufig berührte Oberflächen bei sich Zuhause regelmäßig
    • Vermeiden Sie Kontakt mit potentiell kranken Personen (auch im eigenen Haushalt)
    • Halten Sie einen Abstand von circa 2 Metern zu anderen Personen in der Öffentlichkeit ein
    • Tragen Sie in der Öffentlichkeit einen Mund-Nasenschutz (z.B. in Supermärkten)
    • Kontaktieren Sie das Krankenhaus oder die Arztpraxis, wenn Sie sich krank fühlen oder mögliche Covid-19 Symptome aufweisen.

Maßnahmen vor Ihrer OP


1. Stellen Sie Fragen

  • Stellen Sie Fragen zu Ihrer Operation

      Zögern Sie nicht, Fragen rund um Covid-19 oder Ihre Operation zu stellen. Es ist wichtig in Kontakt zu treten, um mehr über Ihren Behandlungs- und Genesungsplan zu erfahren - insbesondere auch im Hinblick auf die pandemische Situation, um Ihre Sicherheit und die Sicherheit derer, die sich um Sie kümmern2-3.

      Hier finden Sie ein paar Beispiele für Fragen, die Sie stellen könnten2-3:


      • Welche Richtlinien oder Protokolle haben Sie im Zusammenhang mit Covid-19?
      • Welche Regelung für Tests für Patienten und Mitarbeiter haben Sie?
      • Was passiert, wenn mein Test positiv ausfällt?
      • Darf ich Familie/Besucher empfangen oder mitnehmen?
      • Was passiert, wenn eine Komplikation während meiner Behandlung auftritt
      • Wie werden meine Nachsorge und Termine gehandhabt?

2. Geben Sie Auskunft über Ihre medizinische Vorgeschichte

  • Teilen Sie Ihren Krankheitsverlauf vor Ihrer Operation

      Vor der Operation wird Ihr Arzt oder das Pflegepersonal mit Ihnen über Ihre Krankheitsgeschichte sprechen. Aufgrund neuer Sicherheitsmaßnahmen können einige Ihrer Prä-Op-Informationen über Telefon- oder Videokonferenz erfasst werden. Diese Informationen helfen dem Operationsteam, die Behandlung so auf Sie abzustimmen, dass ein sicherer Eingriff und eine schnelle Heilung gewährleistet werden.

      Sie sollten es Ihrem Arzt oder dem Pflegepersonal mitteilen, wenn Sie:


      • Symptome einer Atemwegserkrankung (Husten, Atemnot, Niesen) haben oder in engem Kontakt mit jemandem waren, der diese Symptome zeigt1.
      • Fieber, Schüttelfrost oder Schweißausbrüche haben
      • Diabetiker sind oder andere chronische Krankheiten haben5-8
      • gegen (bestimmte) Antibiotika oder Arzneimittel allergisch sind8
      • in der Vergangenheit Komplikationen bei einer Operation oder Anästhesie hatten8
      • Medikamente nehmen (incl. Vitamine oder pflanzliche Heilmittel)6,8

3. Hören Sie so bald wie möglich mit dem Rauchen auf

  • Hören Sie vor einer Operation möglichst mit dem Rauchen auf
    • Raucher sind anfälliger für Infektionen und andere Komplikationen, die während einer Operation auftreten können. Je früher Sie mit dem Rauchen aufhören, desto besser ist Ihre Aussicht auf eine gute Heilung. Im Idealfall sollten Sie mindestens vier Wochen vor der Operation aufhören zu rauchen.
    • Wenn es Ihnen nicht möglich ist, sofort mit dem Rauchen aufzuhören, sollten Sie zumindest 48 Stunden vor dem Eingriff nicht mehr rauchen. Sie sollten auch nach der Operation das Rauchen so lange wie möglich unterlassen. Das wirkt sich allgemein positiv auf Ihre Heilung aus und trägt dazu bei, das Infektionsrisiko weiter zu minimieren. Fragen Sie Ihre behandelnden Ärzte, falls Sie Unterstützung dabei brauchen, mit dem Rauchen aufzuhören – und wenn auch nur vorübergehend.

4. Gewöhnen Sie sich eine gesündere Lebensweise an

  • Gesundes Ernährung vor einer Operation

    Wenn Sie vor der Operation alles tun, um Ihre Aktivität zu verbessern, die körperliche Gesundheit zu erhalten und ein gesundes Körpergewicht anzustreben, können Sie sich besser erholen und in den Alltag zurückkehren6,9.

    Um die Schlagkraft Ihres Immunsystems zu erhöhen, sollten Sie Ihren Körper entsprechend stärken, indem Sie6,9:


    • Sich ausgewogen ernähren und Nahrungsmittel zu sich nehmen, die reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Proteinen sind.
    • Regelmäßig Sport treiben, um Ihre Fitness zu steigern und die Muskelkraft zu erhalten.
    • Übermäßigen Alkoholkonsum vermeiden. Selbst moderate Mengen an Alkohol können das Immunsystem schwächen und die Heilung verzögern.

5. Entfernen Sie keine Behaarung

  • Entfernen Sie keine Haare

      Sie überlegen vielleicht, ob Sie vor dem Eingriff den Operationsbereich rasieren, wachsen, epilieren oder dort Haarentfernungscreme verwenden sollen. Bitte tun Sie das nicht, wenn Sie das Infektionsrisiko minimieren wollen. Das Entfernen der Haare kann vor der Operation Ihre Haut schädigen. Das schwächt den Schutz Ihres Körpers gegen Krankheitserreger7, 13-15.

      Wenn Haare vor der Operation entfernt werden müssen, entfernt diese ein Mitglied des Pflegeteams mit einer speziellen elektrischen Haarschneidemaschine, die für den medizinischen Einsatz entwickelt wurde7,14-15.


Was Sie zum Zeitpunkt Ihrer Operation wissen sollten


6. Duschen oder baden Sie am Tag Ihrer Operation

  • Duschen oder baden Sie am Tag der Operation

    Duschen oder baden Sie heiß am Abend und/oder am Morgen vor der Operation. Verwenden Sie dabei einfache Seife. Ihr Arzt wird Sie vielleicht auch speziell anweisen, statt einfacher Seife eine antiseptische zu verwenden7,9, 14-15.

7. Halten Sie sich warm

  • Patient, der aktiv gewärmt wird

    Patienten, die vor, während und nach der Operation aktiv warmgehalten werden, weisen bessere Behandlungsergebnisse aus als solche, die unterkühlt sind 7,14-17. Vor Ihrer OP wird Ihnen eventuell ein spezielles Patientenwärmehemd zur Verfügung gestellt, das sanft wärmt, um Ihre Temperatur zu erhöhen16-17.

    Sie können darüber hinaus unterstützen, indem Sie:


    • zusätzliche warme Bekleidung wie Hausschuhe, Bademantel, Weste oder Ähnliches mitbringen
    • nach zusätzlichen Decken fragen, um sich während des Transports von der Krankenstation zum Operationssaal warm zu halten
    • das Patientenhemd, das Sie erhalten haben, solange wie möglich vor Beginn der Operation tragen, damit Sie nicht abkühlen
    • das medizinische Personal jederzeit darauf aufmerksam machen, wenn Ihnen kalt ist

Nach Ihrer Operation


8. Achten Sie auf saubere Hände

  • Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände nach einer Operation

    Durch saubere Hände verhindern Sie die Ausbreitung schädlicher Keime, die Infektionen auslösen könnten. Bitten Sie auch die Menschen in Ihrem Umfeld darum, ihre Hände sauber zu halten.


    • Ihre Familienmitglieder und Freunde sollten vor und nach ihrem Besuch bei Ihnen ihre Hände mit Wasser und Seife oder einem Handdesinfektionsmittel auf Alkoholbasis reinigen. Wenn Sie nicht sehen, dass Ihre Besucher sich die Hände waschen, bitten Sie sie darum, dies zu tun.
    • Achten Sie auch darauf, dass das Sie behandelnde Krankenhauspersonal sich vor der Untersuchung die Hände desinfiziert.

9. Informieren Sie sich über die Anzeichen möglicher Komplikationen und suchen Sie gegebenenfalls Hilfe

  • Mögliche postoperative Komplikationen

    Ihr behandelndes Team sollte Ihnen spezifische Anweisungen geben, wie Sie mit Ihrer Operationswunde umgehen sollen und ob sie spezielle Wundverbände oder -plaster benötigen18. Bevor Sie nach Hause gehen, sollten Sie ein klares Verständnis für Entlassunganweisungen, Folgetermine und worauf Sie achten sollen haben. Informieren Sie sich, an wen Sie sich wenden können, wenn Sie zu Hause Probleme oder Fragen haben.

    • Halten Sie nach den folgenden Symptomen Ausschau5,7,18:

      • Die Haut um die Wunde herum wird rot, schwillt an, wird heiß oder beginnt zu schmerzen
      • Aus Ihrer Wunde kommt eine farbige Absonderung (Eiter)
      • Ihre Körpertemperatur liegt über 38 °C
      • Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden
      • Blutungen, die stärker als erwartet sind
      • Sie fühlen sich allgemein unwohl

10. Seien Sie nett zu sich selbst und anderen

  • Seien Sie nett zu sich selbst und anderen nach einer Operation

    Der Alltag mag sich manchmal überwältigend anfühlen, aber sich um sein geistiges Wohlbefinden und Belastbarkeit zum kümmern, ist enorm wichtig für eine langfristige Heilung19.

    Im Folgenden finden Sie einige einfache Tipps zur Selbstpflege und zum Umgang mit Stress19:


    • Machen Sie Pausen und atmen tief durch. Achten Sie darauf, wie Sie sich fühlen.
    • Nehmen Sie ab und zu Abstand von Nachrichten über die Pandemie und tun Sie etwas, das Ihnen Spaß macht
    • Versuchen Sie, genug zu schlafen
    • Befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Behandlers für körperliche Aktivität
    • Bleiben Sie mit Ihren LIeben in Verbindung

Kontaktieren Sie uns - wir sind für Sie da

Wenn Sie zusätzliche Unterstützung in dieser herausfordernden Zeit wünschen, wenden Sie sich bitte an unser Team von 3M-Spezialisten.

schließen  
  • Vielen Dank für Ihre Anfrage an 3M. Die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, werden verwendet, um Ihre Anfrage per E-Mail oder Telefon zu beantworten oder Sie bei Rückfragen zu Ihrer Anfrage zu kontaktieren.

  • Alle Felder sind Pflichtfelder, sofern nicht anders gekennzeichnet

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 3M takes your privacy seriously. 3M and its authorized third parties will use the information you provided in accordance with our Privacy Policy to send you communications which may include promotions, product information and service offers. Please be aware that this information may be stored on a server located in the U.S. If you do not consent to this use of your personal information, please do not use this system.

  • Senden

Vielen Dank!

Ihre Nachricht wurde an uns übermittelt.

Es tut uns leid...

es gab einen Fehler bei der Übertragung. Bitte versuchen Sie es erneut...


Referenzen

  1. Centers for Disease Control and Prevention (CDC). Coronavirus FAQs. https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/faq.htm
  2. Association for Professionals in Infection Control and Epidemiology (APIC). Rescheduling Medical Care is Important. 2020. https://apic.org/wp-content/uploads/2020/05/APIC_Rescheduling-Infographic_20200514_03b.pdf
  3. American College of Surgeons (ACS), American Society of Anesthesiologists (ASA), Association of perioperative Registered Nurses (AORN), American Hospital Association (AHA). Joint Statement: Roadmap for Resuming Elective Surgery after COVID-19 Pandemic. 2020
  4. CDC. COVID-19 Protect Yourself. 2020. https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/prevent-getting-sick/prevention.html
  5. CDC. FAQs about Surgical Site Infections. https://www.cdc.gov/hai/pdfs/ssi/ssi_tagged.pdf
  6. ACS. Quality Programs: Strong for surgery – information for patients. https://www.facs.org/quality-programs/strong-for-surgery/patients
  7. World Health Organization (WHO): WHO Global Guidelines for the Prevention of Surgical Site Infection. 2016. Retrieved from http://www.who.org.
  8. ASA. The Path to a Safe Surgery: Preparing for Anesthesia begins with You. 2019. https://www.asahq.org/whensecondscount/wp-content/uploads/2019/03/ASA-The-Path-to-a-Safe-Surgery-Fact-Sheet.pdf
  9. National Health Service (NHS). Enhanced Recovery Program. 2019. https://www.nhs.uk/conditions/enhanced-recovery/
  10. Theadom A, Cropley M. Effects of preoperative smoking cessation on the incidence and risk of intraoperative and postoperative complications in adult smokers: a systematic review. Tobacco Control 2006; 15: 352–8
  11. Action on Smoking and Health (ASH) Joint Briefing: Smoking and surgery. 2016. https://ash.org.uk/download/joint-briefing-smoking-and-surgery/
  12. Memorial Sloane Kettering. Patient and Caregiver Information: Alcohol and Your Surgery. 2019. https://www.mskcc.org/cancer-care/patient-education/alcohol-and-your-surgery
  13. AORN. Guidelines for Perioperative Practice 2019. Denver, Co: Association of PeriOperative Registered Nurses (AORN); 2019: 586
  14. NICE (2019) NICE guideline 125. Surgical site infections: prevention and treatment nice.org.uk/guidance/ng125
  15. CDC. ‘Guideline for Prevention of Surgical Site Infections,’ JAMA Surg. doi: 10.1001/jamasurg.2017.0904.
  16. Kurz A, Sessler DI, et al. Perioperative Normothermia to Reduce the Incidence of Surgical-Wound Infection and Shorten Hospitalization. New Engl J Med. 1996;334:1209–1215
  17. Melling AC, Ali B, Scott EM, Leaper DJ. Effects of preoperative warming on the incidence of wound infection after a clean surgery: a randomized controlled trial. Lancet. 2001;358(9285):876-880.
  18. ACS. Surgical Patient Education Program – Wound Home Skills Kit: Surgical Wounds. 2018.
  19. CDC. COVID-19 Coping with Stress. 2020. https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/daily-life-coping/managing-stress-anxiety.html
Andere 3M Seiten:
3M Marktplatz
Folgen Sie Uns
Land / Sprache wechseln
Deutschland - Deutsch