Unterdruck-Wundtherapie bei einem Patienten mit diabetischem Fußulkus

Unterdruck-Wundtherapie (NPWT)

Jeder Patient und jede Wunde sind einzigartig und verdienen eine individuelle Behandlung. Die 3M Lösungen zur Unterdruck-Wundtherapie ermöglichen Ihnen Behandlungsoptionen, die genau den Anforderungen jedes einzelnen Patienten entsprechen.

MEHR ÜBER DIE UNTERDRUCK-WUNDTHERAPIEPRODUKTE (PDF, 2 MB) ERFAHREN

Neue Wege in der Wundversorgung. Für jeden einzelnen Patienten.

Die Art, wie Sie jeden Patienten behandeln ist ganz individuell, genau wie Ihre Patienten. Wunde ist nicht gleich Wunde. Mit den wissenschaftlich entwickelten Lösungen zur Unterdruck-Wundtherapie und dem Support von 3M können Sie bei der Wundversorgung ganz neue Wege gehen.

 

Das 3M Portfolio zur Unterdruck-Wundtherapie (NPWT) bietet eine große Bandbreite an Optionen zur Wundversorgung. Klinische Studien zeigen, dass Sie die Behandlungskosten reduzieren und die Behandlungsergebnisse verbessern.1,2


Wie funktioniert die Unterdruck-Wundtherapie (NPWT)?

Mehr über den 3M™ V.A.C.® Therapie Wirkmechanismus erfahren

Die 3M V.A.C.® Therapie ist eines der weltweit führenden Verfahren zur Unterdruck-Wundtherapie. Sie fördert eine wundheilende Umgebung, indem sie die Wunde vor äußeren Verunreinigungen schützt, für ein feuchtes Wundmilieu sorgt und die Bildung von Granulationsgewebe begünstigt.3,4

 

Die Kombination aus eigenentwickeltem Schaumstoff, einer Folie, einem Multilumenschlauch und modernen Algorithmen sorgt für einen gleichmäßigen Unterdruck auf der Wundoberfläche. Dieser konsistente Unterdruck trägt dazu bei, die Wundränder zusammenzuziehen, ermöglicht die Entfernung von Exsudat und infektiösem Material und stimuliert das Gewebewachstum, sodass die Wunde heilen kann.


Bild zeigt den Wirkmechanismus der Unterdruck-Wundtherapie an einem Wundbereich

  •  Darstellung der Wundränder mit Pfeilen, die das Zusammenziehen der Wundränder zeigen
    Zieht Wundränder zusammen

    Die Ausübung eines einheitlichen Unterdrucks führt zu einer physikalischen Reaktion – der Makrodeformation. Diese sorgt dafür, dass die Wundränder zusammengezogen werden, so dass ein optimaler Kontakt zwischen dem Wundbereich und der Wundauflage ermöglicht wird.

  • Darstellung von Exsudat und infektiösem Material aus einer Wunde
    Beseitigung von Exsudat und infektiösem Material

    Makrodeformation ermöglicht die Entfernung von Wundexsudat, das Hemmstoffe beinhalten könnte, welche die Wundheilung beeinträchtigen.

  • Bild von Blutgefäßen und Gewebe
    Reduziert Ödeme und fördert die Durchblutung

    Die Entfernung von Wundflüssigkeit trägt zur Reduktion von Ödemen bei, so dass der Blutfluss im Wundbett gefördert wird. Dadurch werden Sauerstoff und Nährstoffe zur Verfügung gestellt, die für die Wundheilung erforderlich sind.

  • Darstellung von Wundgewebe und Wundauflage in Bezug auf die Bildung von Granulationsgewebe
    Fördert die Bildung von Granulationsgewebe

    In-vitro- und In-vivo-Studien zeigen, dass der Kontakt des Schaums mit dem Gewebe zu einer Mikrodeformation führt. Diese sorgt für eine Zelldehnung.3 Die Dehnung der Zellen unter Unterdruck stimuliert die Zellaktivität, sodass Granulationsgewebe entsteht.4–5

    Das Granulationsgewebe füllt das Wundbett, wodurch sich das Volumen weiter reduziert und der letztendliche Wundverschluss vorbereitet wird.


Weitere Details zur Unterdruck-Wundtherapie (NPWT)


Weltweit 10 Millionen Wundbehandlungen mit der V.A.C® Therapie⁶

Seit ihrer Einführung im Jahr 1995 wurde die 3M™ V.A.C.® Therapie weltweit zur Behandlung von mehr als 10 Millionen Wunden eingesetzt.⁶ Mehr als 75 % der veröffentlichten klinischen Evidenz zur Unterdruck-Wundtherapie (NPWT) beruht auf der V.A.C.® Therapie.


Weitere 3M Lösungen zur Unterdruck-Wundtherapie

3M entwickelt auch weiterhin neue Technologien und Therapien, um die Wundversorgung für Pflegepersonal zu vereinfachen und für Patienten weltweit angenehmer zu machen. Die 3M Unterdruck-Wundtherapien werden über das gesamte Behandlungsspektrum hinweg verwendet und sind in verschiedenen Größen und Formen verfügbar – von wiederverwendbaren Therapieeinheiten mit mehreren Therapieoptionen bis zu portablen Einweggeräten, die gut in der Hand liegen.

  • Ärzte behandeln eine Wunde mit der Veraflo Therapie

    3M™ Veraflo™ Therapie

    Die Veraflo Therapie verbindet die Vorteile einer V.A.C.® Therapie mit einer automatisierten Instillation und Einwirkung topischer Wundlösungen. Sie ist für Patienten indiziert, die von einer Unterdruck-Wundtherapie und der kontrollierten Einbringung topischer Wundlösungen in das Wundbett profitieren. Die Veraflo Therapie verbessert im Vergleich zur traditionellen Unterdruck-Wundtherapie (NPWT) nachweislich die Behandlungsergebnisse und reduziert im Vergleich zum Pflegestandard die Behandlungskosten.

    3M™ V.A.C.® Ulta Therapieeinheit

    3M™ Veraflo Cleanse Choice™ Dressing

  • Ein Arzt wendet bei einem Patienten das Snap Therapiesystem zur Unterdruck-Wundtherapie an

    3M™ Snap™ Therapie

    Das Snap Therapiesystem erleichtert den Alltag der Patienten, indem es die einfache Handhabung moderner Wundauflagen mit der erwiesenen Wirksamkeit der Unterdruck-Wundtherapie (NPWT) verbindet. Dieses Einweg-Therapiesystem eignet sich ideal für geringe bis mäßige Exsudatmengen. Es verfügt über anpassbare Wundauflagen und erleichtert die Anlage auch an anatomisch schwierigen Stellen wie z. B. bei diabetischen Fußulzera.

    3M™ Snap™ – Therapiekartusche von 125 mmHg

    3M™ Snap™ Bridge Dressing Kit mit SecurRing™ Hydrokolloid-Hautbarriere

    3M™ Snap™ Advanced Dressing Kit

Foto einer Dermatac Folie, die eine Wunde sicher für die Unterdruck-Wundtherapie abdichtet

3M™ Dermatac™ Folie

Erleben Sie die 3M™ V.A.C.® Therapie auf einem neuen Niveau.
Leichte Applikation. Sichere Abdichtung für eine optimale Wundheilung. Schonende Entfernung.

Der Verbandswechsel sollte nicht jedes Mal Schmerzen verursachen. Bei der Dermatac Folie können die Patienten den Unterschied bei der Wundversorgung spüren. Dies ist die erste Hybridfolie aus Silikon und Acryl, die nach der ursprünglichen Applikation repositionierbar ist.

Alle Dermatac Produkte anzeigen
blau banner

Probieren Sie die 3M Lösungen zur Unterdruck-Wundtherapie (NPWT) aus.

  • Kontaktieren Sie Ihren 3M Medizinprodukteberater.

    Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um einen Termin mit Ihrem 3M Ansprechpartner zu vereinbaren. Fordern Sie jetzt 3M Produkte zur Unterdruck-Wundtherapie (NPWT) an.

    Die Informationen, die Sie in diesem Formular eintragen, werden von einem 3M Repräsentanten oder einem unserer autorisierten Geschäftspartner verwendet, an die wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzrichtlinie von 3M eventuell weitergeben, um Ihre Anfrage per E‑Mail oder telefonisch zu beantworten.


Senden Sie uns eine Nachricht

Vielen Dank für Ihr Interesse an 3M. Damit wir Ihre Anfrage effektiv beantworten können, bitten wir Sie um einige detaillierte Kontaktinformationen. Diese werden von einem
3M Mitarbeiter oder autorisierten 3M Geschäftspartner benötigt, um Sie per E-Mail oder telefonisch kontaktieren zu können. Die Weitergabe der Daten erfolgt streng gemäß unserer Datenschutzrichtlinie.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 3M takes your privacy seriously. 3M and its authorized third parties will use the information you provided in accordance with our Privacy Policy to send you communications which may include promotions, product information and service offers. Please be aware that this information may be stored on a server located in the U.S. If you do not consent to this use of your personal information, please do not use this system.

  • Absenden

Herzlichen Dank!

Wir haben Ihre Anfrage erhalten und werden sie nun bearbeiten.
Einer unserer Mitarbeiter wird Sie dazu telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

An error occurred.


  • HINWEIS: Für die hier genannten Produkte und Therapien liegen spezifische Indikationen, Kontraindikationen, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen vor. Bitte kontaktieren Sie vor der Applikation einen Arzt und lesen Sie die Bedienungsanleitung zum Produkt. Die vorliegenden Materialien richten sich an das medizinische Fachpersonal.

    1. Law, A., Beach, K. Hospital stay costs associated with negative pressure wound therapy. Poster vorgestellt auf: Symposium on Advanced Wound Care (SAWC); 16. bis 18. Oktober 2014, Las Vegas, Nevada. 47(5):547-51.
    2. Law A L. Krebs B. Karnik B. Griffin L. Comparison of Healthcare Costs Associated With Patients Receiving Traditional Negative Pressure Wound Therapies in the Post Acute Setting. Cureus 12(11): e11790. DOI 10.7759/cureus.11790.
    3. Saxena V, Hwang CW, Huang S, Eichbaum Q, Ingber D, Orgill DP. Vacuum-assisted closure: microdeformations of wounds and cell proliferation. Plast Reconstr Surg 2004;114:1086–1096.
    4. McNulty AK, Schmidt M, Feeley T, Kieswetter K. Effects of negative pressure wound therapy on fibroblast viability, chemotactic signaling, and proliferation in a provisional wound (fibrin) matrix. Wound Repair Regen 2007;15:838–846.
    5. McNulty AK, Schmidt M , Feeley T, Villanueva P, Kieswetter K. E ffects of negative pressure wound therapy on cellular energetics in fibroblasts grown in a provisional wound (fibrin) matrix. Wound Repair Regen 2009;17:192–199.
    6. Anzahl der Wunden, die mit Unterdruck-Wundtherapie (NPWT) behandelt wurden; Quellen 2013–2015: US-Daten aus Auftragsbericht; beinhaltet USA und PR. ROW basiert auf dem Umsatzreport von KCI-Kernprodukten.
    7. Gabriel A, Camardo M, O'Rorke E, Gold R, Kim PJ. Effects of Negative-Pressure Wound Therapy With Instillation versus Standard of Care in Multiple Wound Types: Systematic Literature Review and Meta-Analysis. Plast Reconstr Surg. 1. Jan. 2021;147(1S-1):68S–76S. doi: 10.1097/PRS.0000000000007614. PMID: 33347065.
    8. Kim PJ, Lookess S, Bongards C, Griffin LP, Gabriel A. Economic model to estimate cost of negative pressure wound therapy with instillation vs control therapies for hospitalised patients in the United States, Germany, and United Kingdom. Int Wound J. 28. Sep. 2021. doi: 10.1111/iwj.13689. Elektronische Vorabveröffentlichung. PMID: 34582113.