Eine Nahaufnahme eines Klinikers, der einen 3M™ Cavilon™ Advanced Skin Protectant-Applikator hält.

3M™ Cavilon™ Advanced - Hochleistungsfähiger Hautschutz

Lassen Sie uns gemeinsam den Behandlungsstandard ändern

Demo anfordern
Die unterschiedlichen Herausforderungen der Hautintegrität.

Feuchtigkeitsbedingte Hautläsionen (Moisture Associated Skin Damage, MASD) stellen eine klinische Herausforderung dar. Sie können zu potenziellen Komplikationen wie z. B. Infektionen, Schmerzen und Beschwerden sowie zu einer negativen Erfahrung der Patienten führen. Zudem steigen durch Hautschädigungen Pflegeaufwand und -kosten. Über einen längeren Zeitraum können Faktoren wie Reizstoffe, Feuchtigkeit, Reibung, Scherkräfte und medizinische Klebstoffe zu folgenden Hautschäden oder -erkrankungen führen:

  • Inkontinenz-assoziierte Dermatitis
    Inkontinenz-assoziierte Dermatitis (IAD)

    ist eine irritative Kontaktdermatitis (schwere Entzündungen der Haut), die bei Patienten mit Stuhl- und/oder Harninkontinenz auftritt und zur Zerstörung der Epidermis führen kann.

  • Peristomale Hautschädigung
    Peristomale Hautschädigung
    Problematische Stomata, eine ungünstige Position des Stoma oder große Durchflussvolumina, insbesondere von flüssigem Stuhl, können zu Hautverletzungen beitragen, die schnell zur Erosion werden können.
  • Hautschädigung in der Wundumgebung
    Hautschädigung in der Wundumgebung

    Diese Art der Hautschädigung tritt häufig bei Wunden auf, die stark nässen oder bluten, wie z. B. venöse Ulzera oder infizierte Wunden.

  • Intertriginöse Dermatitis
    Intertriginöse Dermatitis (ITD)

    Hautschäden zwischen Hautoberflächen durch das Zusammenspiel von Reibung und Feuchtigkeit.


Umgang mit den verschiedenen Herausforderungen von MASD

  • Cavilon Advanced im Gebrauch an einem Patienten

    3M Cavilon Advanced bedeckt und schützt schwere Fälle von MASD (Moisture Associated Skin Damage = feuchtigkeitsbedingte Hautläsionen) und sorgt für deren Abheilung, insbesondere bei IAD (Inkontinenz-assoziierte Dermatitis), Intertrigo, peristomalen Hautläsionen und Mazerationen z.B. am Wundrand/ Wundumgebung1.

    3M™ Cavilon™ Advanced bildet einen ultradünnen, äußerst haltbaren, transparenten Schutzfilm. Dieser bedeckt und haftet auf feuchten, nässenden Oberflächen und bildet eine Barriere,die Reizstoffe abhält und die Heilung unterstützt.


Internationale Best Practice Empfehlungen
Internationale Best Practice Empfehlungen

Internationale Experten haben Empfehlungen für medizinisches Fachpersonal erarbeitet, die als Best-Practice-Leitfaden für die Prävention und Behandlung von MASD dienen.

JETZT REGISTRIEREN & BEST PRACTICE EMPFEHLUNGEN HERUNTERLADEN

Eine Hautbarriere wie keine andere

  • Reduziert die Schmerzen des Patienten

    Schafft eine Schutzschicht, die die Heilung unterstützt und die mit IAD verbundenen Schmerzen lindert1

  • Anwendung nur zweimal pro Woche

    wird nur zweimal pro Woche neu aufgetragen

  • Haftet auf nassen, feuchte Hautoberflächen

    hält auf feuchten, nässenden Läsionen wie oberflächlichen Wunden.3

  • muss nicht entfernt werden

    ermöglicht eine einfache und sanfte Reinigung, ohne dass eine Entfernung des Filmes notwendig ist


 Banner - Cavilon Advanced Skin Protectant ist jetzt in zwei Größen erhältlich

Jetzt in 2 Größen erhältlich.

3M™ Cavilon™ Advanced ist jetzt in zwei Größen erhältlich. Der kleine 0,7 ml Applikator eignet
sich für kleinere Bereiche wie Stoma, Wundrand oder Drainagen.

DEMO ANFORDERN

Erfahren Sie mehr wie 3M™ Cavilon™ Advanced die Behandlungspraxis verändert hat.



Die Technologie hinter dem neuartigen Hautschutz

3M Cavilon Advanced verfügt über eine völlig neue Rezeptur, die mit keinem herkömmlichen Produkt vergleichbar ist. Der neuartige Film bedeckt und schützt effektiv oberflächlich geschädigte Haut.
Aber was unterscheidet Cavilon Advanced von herkömmlichen Hautschutzprodukten?

  • einzigartiges elastomeres Polymer
    einzigartiges elastomeres Polymer

    Das spezielle Polymer bedeckt die Haut mit einer hochleistungsfähigen elastischen Barriere, die sich den Bewegungen anpasst. Unelastische Filme dagegen können reissen und die Schutzbarriere unterbrechen.
    Dies gewährleistet eine längere Haltbarkeit und besseren Schutz sogar vor aggressiven Reizstoffen wie z.B. flüssiger Stuhl und Magenflüssigkeit.

  • revolutionäres Cyanoacrylat-Polymer-System
    revolutionäres Cyanoacrylat-Polymer

    Im Gegensatz zu Feuchtigkeitsbarriereprodukten, die nicht zuverlässig an der darunter liegenden Haut haften, ermöglicht das 3M Cyanoacrylat-Polymer die Anhaftung an feuchte, nässende und geschädigte Haut.¹ Auf der Haut weist Cavilon Advanced die Reizstoffe ab und fördert die Heilung und das Wohlbefinden des Patienten.

  • nicht reizfreies Lösungsmittel
    reizfreies Lösungsmittel

    Das Cyanoacrylat-Polymer wird zusammen mit einem nicht reizenden Lösungsmittel mit Hilfe eines Einwegapplikators auf die Haut aufgetragen, wodurch das Risiko einer Kreuzkontamination verringert wird. Außerdem muss 3M™ Cavilon™ Advanced nicht entfernt werden, was das Tragen für Patienten und für Ärzte einfacher macht.


Referenzen

  1. Brennan MR, Milne CT, Agrell-Kann M, Ekholm BP. Clinical Evaluation of a Skin Protectant for the Management of Incontinence-Associated Dermatitis: An Open-Label, Nonrandomized, Prospective Study. J Wound Ostomy Continence Nurs. 2017;44(2):172-180. doi:10.1097/WON.0000000000000307
  2. 3M data on file. EM-05-013924.
  3. Been RA, Bernatchez SF, Conrad-Vlasak DM, Asmus RA, Ekholm BP, Parks PJ. In vivo methods to evaluate a new skin protectant for loss of skin integrity. Wound Repair Regen. 2016;24(5):851-859. doi:10.1111/wrr.12455