Lösungskonzepte für die Versorgung von peripheren Verweilkanülen (PVKs)

Als Ihr verlässlicher Partner beim Schutz von Patienten wollen wir genau wie Sie das Risiko von PVK-Komplikationen reduzieren. Wir wollen alles in unserer Macht stehende tun, um Ihnen beim Erreichen dieses Ziels zu helfen.


Geben Sie peripheren Kathetern mehr Aufmerksamkeit.

Geben Sie peripheren Kathetern mehr Aufmerksamkeit.

Produktdemo anfordern
  •  
     

PVK - Häufige Anwendung

Bis zu 70% der Patienten erhalten während ihres Krankenhausaufenthalts einen peripheren Venenverweilkatheter.¹

PVK und CRBSIs

16-23% aller Katheterbedingten Blutstrominfektionen (CRBSIs) hängen mit PVKs zusammen²,³,⁴

Hohe PVK-Ausfallrate

46–59% der PVKs versagen vor Therapieende!⁵

Hohe Mortalitätsrate

Mit einer Sterblichkeitsrate von 12,7% durch Gefäßkatheter-bedingte Blutstrominfektionen, die von peripheren Gefäßzugängen stammen, kann der Schweregrad von PVK-Komplikationen nicht ignoriert werden.⁶

Demo anfordern

Unsere 3M Spezialisten werden Ihre Fragen beantworten – entweder persönlich oder in einer Online-Beratung und virtuellen Demo.


Prävention in der Praxis: Versorgung von peripheren Venenverweilkanülen und Richtlinien für die Erhaltungspflege.

Wir glauben, dass die richtigen Pflegestandards in Kombination mit der neuesten Technologie dazu beitragen können, die Ergebnisse für jeden Patienten zu verbessern. Sehen Sie sich diese Empfehlungen zur Versorgungs- und Erhaltungspflege aus der ganzen Welt an:

Tabelle mit Richtlinien

Tabelle mit Richtlinien


Tabelle mit Richtlinien


INS 2021: https://www.ins1.org/

RCN 2016: https://www.rcn.org.uk/clinical-topics/infection-prevention-and-control/standards-for-infusion-therapy

epic3 (2014): https://improvement.nhs.uk/documents/847/epic3_National_Evidence-Based_Guidelines_for_Preventing_HCAI_in_NHSE.pdf

CDC 2011: https://www.cdc.gov/infectioncontrol/pdf/guidelines/bsi-guidelines-H.pdf (PDF, 610 KB)

KRINKO 2017: RKI - Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention - Prävention von Infektionen, die von Gefäßkathetern ausgehen (2017)


Unsere Lösungen zur Vermeidung von Infektionsrisiken

Das Risiko von extraluminalen Kontaminationen vermeiden: Sehen Sie sich die 3M Verbände an, die für die periphere I.V.-Pflege erhältlich sind. Beachten Sie dabei unseren neuen Tegaderm™ I.V. Advanced Fixierverband 9132 mit antimikrobiellen Eigenschaften!




Extraluminaler Schutz Film Transparentverband
3M™ Tegaderm™ Film Transparentverband 1624W/1623W
Fixierverband 1633
3M™ Tegaderm™ I.V. Fixierverband 1633
stark haftender I.V.-Fixierverband 1681/1683
3M™ Tegaderm™ I.V. Advanced Fixierverband 1681/1683
stark haftender I.V. Fixierverband 9132
3M™ Tegaderm™ Antimikrobieller I.V. Advanced Fixierverband 9132
Katheterschutz und Sichtbarkeit der Einstichstelle

Bietet eine wasserdichte, sterile Barriere gegen externe Kontaminationen und eine Tragezeit von 7 Tagen

Katheterfixierung
Vliesverstärkung für erhöhte Stabilität
verbesserte Katheterfixierung
Erfüllt die INS-Definition einer integrierten Katheterfixierung* + ANTT-Anwendung + hervorragendes Feuchtigkeitsmanagement
Antimikrobiell
Unterdrückung des Nachwachsens der Hautflora nach 1, 3 und 7 Tagen

* Vollrandprofil/Vliesumrandung mit eingebauter Fixierungstechnik und zusätzlichen Klebestreifen.




Extraluminaler Schutz medicazione sterile
3M™ Tegaderm™ Film Transparentverband 1624W/1623W
medicazione sterile
3M™ Tegaderm™ I.V. Fixierverband 1633
fissaggio impermeabili - 1681-1683
3M™ Tegaderm™ I.V. Advanced Fixierverband 1681/1683
Advanced 9132
3M™ Tegaderm™ Antimikrobieller I.V. Advanced Fixierverband 9132
Katheterschutz und Sichtbarkeit der Einstichstelle

Bietet eine wasserdichte, sterile Barriere gegen externe Kontaminationen und eine Tragezeit von 7 Tagen

Katheterfixierung
Vliesverstärkung für erhöhte Stabilität
verbesserte Katheterfixierung
Erfüllt die INS-Definition einer integrierten Katheterfixierung* + ANTT-Anwendung + hervorragendes Feuchtigkeitsmanagement
Antimikrobiell
Unterdrückung des Nachwachsens der Hautflora nach 1, 3 und 7 Tagen

* Vollrandprofil/Vliesumrandung mit eingebauter Fixierungstechnik und zusätzlichen Klebestreifen.




Extraluminaler Schutz medicazione sterile
3M™ Tegaderm™ Film Transparentverband 1624W/1623W
medicazione sterile
3M™ Tegaderm™ I.V. Fixierverband 1633
fissaggio impermeabili - 1681-1683
3M™ Tegaderm™ I.V. Advanced Fixierverband 1681/1683
Advanced 9132
3M™ Tegaderm™ Antimikrobieller I.V. Advanced Fixierverband 9132
Katheterschutz und Sichtbarkeit der Einstichstelle

Bietet eine wasserdichte, sterile Barriere gegen externe Kontaminationen und eine Tragezeit von 7 Tagen

Katheterfixierung
Vliesverstärkung für erhöhte Stabilität
verbesserte Katheterfixierung
Erfüllt die INS-Definition einer integrierten Katheterfixierung* + ANTT-Anwendung + hervorragendes Feuchtigkeitsmanagement
Antimikrobiell
Unterdrückung des Nachwachsens der Hautflora nach 1, 3 und 7 Tagen

* Vollrandprofil/Vliesumrandung mit eingebauter Fixierungstechnik und zusätzlichen Klebestreifen.


Unsere Lösungen zur Reduktion des intraluminalen Kontaminationsrisikos

Die effektive Desinfektion von nadelfreien Konnektionssystemen (NFC) und männlichen Luer-Anschlüssen an peripheren Gefäßzugängen wurde mit einem signifikanten Rückgang von peripheren Gefäßzugangs-assoziierten Blutstrominfektionen (PLABSI) in Verbindung gebracht.⁷


So minimieren Sie das Risiko von Hautschäden an der Einstichstelle

Effektive und bewährte Technologie

Das antimikrobielle Produktangebot von 3M schützt sowohl vor extraluminaler als auch intraluminaler Kontamination von PVKs. Bei richtigem Einsatz stellen diese antimikrobiellen Lösungen eine weitere Option gegen mögliche Kontaminationen dar.

Erfahren Sie mehr über die Prävention von Infektionen bei zentralen Venenkathetern


Informationsmaterial


Demo anfordern

Vielen Dank für Ihre Anfrage an 3M. Die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, werden verwendet, um Ihre Anfrage per E-Mail oder Telefon zu beantworten oder Sie bei Rückfragen zu Ihrer Anfrage zu kontaktieren.
  • Bitte teilen Sie uns Ihre beruflichen Interessen mit, damit Sie von 3M nur Informationen erhalten, die für Sie relevant und hilfreich sind.

  • 3M takes your privacy seriously. 3M and its authorized third parties will use the information you provided in accordance with our Privacy Policy to send you communications which may include promotions, product information and service offers. Please be aware that this information may be stored on a server located in the U.S. If you do not consent to this use of your personal information, please do not use this system.

  • Senden Senden

Vielen Dank!

Ihre Nachricht wurde an uns übermittelt. Ein 3M Experte wird Sie in Kürze kontaktieren.

Es tut uns leid,

es gab einen Fehler bei der Übertragung. Bitte versuchen Sie es erneut.


Quellenangaben

    1. Zingg W, Pittet D. Peripheral venous catheters: an under-evaluated problem. Int J Antimicrob Agents. 2009;34(S4):S38–S42.
    2. Résultats de la surveillance nationale 2019, REPIAS, SPIADI. Accessed February 25, 2022. https://www.spiadi.fr/results?tab=0
    3. NRZ Deutsche nationale Punkt-Prävalenzerhebung zu nosokomialen Infektionen und Antibiotika-Anwendung 2016 Abschlussbericht, Accessed February 25, 2022. https://www.nrz-hygiene.de/fileadmin/nrz/download/pps2016/PPS_2016_Abschlussbericht_20.07.2017.pdf (PDF, 4.1 MB)
    4. Mermel LA. Short-term peripheral venous catheter–related bloodstream infections: a systematic review. Clinical Infectious Diseases. 2017;65(10):1757-1762
    5. Helm RE, Klausner JD, Klemperer JD, Flint LM, Huang E. Accepted but unacceptable: Peripheral IV catheter failure. J Infus Nurs. 2015;38(3):189–203
    6. Saliba P, Hornero A, Cuervo G, et al. Mortality risk factors among non-ICU patients with nosocomial vascular catheter-related bloodstream infections: a prospective cohort study. Journal of Hospital Infection. 2018;99(1):48-54.
    7. Duncan M, Warden P, Bernatchez SF, Morse D. A bundled approach to decrease the rate of primary bloodstream infections related to peripheral intravenous catheters. Journal of the Association for Vascular Access. 2018;23(1):15-22.
    8. 3M data on file TECH-REPORT-05-742819