OP-Fachpflegekraft wäscht sich die Hände

Bessere Behandlungsergebnisse

 

Bei jedem Patienten.
Jedes Mal.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Sie sind für Ihre Patienten da. Wir sind für Sie da.

Die globale Pandemie hat in vielerlei Weise den Alltag von Menschen auf der ganzen Welt verändert. Viele geplante Operationen konnten nicht durchgeführt werden, da die Konzentration den aktuellen Herausforderungen galt.

Während Sie nun unter besonders schwierigen Umständen Operationen durchführen und zurückliegenden Operationen aufarbeiten, müssen Sie sich trotzdem auf das Wichtigste konzentrieren: die Sicherheit und das Wohl Ihrer Patienten.

3M hilft Ihnen mit wissenschaftlich fundierten Lösungen und auf klinischer Evidenz basierenden Therapien, Komplikationen zu vermeiden und sowohl die Effizienz als auch die Behandlungsergebnisse zu verbessern.

Bei jedem Patienten. Jedes Mal.

Infografik herunterladen


Unser Fokus liegt darauf, Ihnen klinisch erprobte Lösungen bereitzustellen, welche Sie und Ihre Patienten schützen – damit Sie sich auf das konzentrieren können, was am Wichtigsten ist.

Klicken Sie auf die Hot Spots, um mehr über 3M Lösungen zu erfahren: von der Patientenvorbereitung über den chirurgischen Eingriff bis hin zur Genesung des Patienten.

  •  

     


Intraoperative Erwärmung

Das 3M™ Bair Hugger™ Normothermie-System hilft bei der Aufrechterhaltung der Normothermie bei chirurgischen Patienten und verringert das Risiko von Komplikationen im Zusammenhang mit unbeabsichtigter perioperativer Hypothermie⁷.

Mehr erfahren

Temperaturüberwachung

Das 3M™ Bair Hugger™ Temperatur- überwachungssystem überwacht die Körperkerntemperatur nicht-invasiv und kontinuierlich. Es funktioniert nachweislich genauso exakt wie ein Pulmonalarterienkatheter und andere verwendete invasive Systeme.⁹

Mehr erfahren

Antimikrobielle Inzisionsfolien

Die Wissenschaft zeigt, dass die Anwendung der 3M™ Ioban™ 2 antimikrobiellen Inzisionsfolie das Risiko einer Hautrekolonisierung verringern kann, die in Verbindung zu einer postoperativen Wundinfektion (SSI) steht³, ⁴, ⁵

Mehr erfahren

3M™ AbThera™ Therapiesystem

Übernehmen Sie frühzeitig die Kontrolle. Das 3M™ AbThera™ Therapiesystem ist darauf ausgeleg eine mediale Tension zu unterstützen, welche eine Faszienretraktion und den Schwund des Faszienbereichs verringert ⁽⁹,¹⁰⁾

Mehr erfahren
Unterdruck-Wundtherapie mit Instillation (NPWTi-d)

Das 3M™ V.A.C. Veraflo Cleanse Choice™ Dressing mit der 3M™ Veraflo™ Therapy bietet eine Option zur Wundreinigung, wenn das chirurgische Debridement verzögert werden muss.

Mehr erfahren

Unterdruck-Therapie für geschlossene Inzisionen

Die 3M™ Prevena™ Therapy wurde speziell entwickelt, um das Inzisionsmanagement zu stärken und Patienten, Ärzte, Praxen und Krankenhäuser vor den vielfältigen Folgen postoperativer Komplikationen an der Operationsstelle zu schützen.

Mehr erfahren

Unterdruck-Wundtherapie mit Instillation

Wirtschaftsmodelle zeigen, dass die 3M™ Veraflo™ Therapy im Vergleich zur 3M™ V.A.C.® Therapy die Gesamtpflegekosten bei Patienten mit infizierten oder kontaminierten Wunden senken kann.

Mehr erfahren

Unterdruck-Therapie für geschlossene Inzisionen

Die 3M™ Prevena™ Therapy bildet eine Barriere gegen Kontaminationen von außen und leitet Flüssigkeiten sowie infektiöses Material ab. Die 0,019 % ionisches Silber enthaltende Hautauflageschicht vermindert die bakterielle Besiedlung. 

Mehr erfahren

Vorwärmen

Bereits 10 - 30 Minuten Vorwärmung der Haut in der Peripherie des Patienten Mit dem 3M™ Bair Hugger™ Normothermie-System trägt dazu bei, die durch Redistribution verursachte Reduzierung der Kerntemperatur zu minimieren¹.

Mehr erfahren

Persönliche Schutzausrüstung

3M hat sich dazu verpflichtet, medizinisches Fachpersonal bei der sicheren Verwendung persönlicher Schutzausrüstung zu unterstützen, um Sie und Ihre Patienten zu schützen.

Mehr erfahren

Haarentfernung

3M™ Chirurgische Clipper - Erhöhen Sie den Standard, senken Sie die Hautverletzungsrate². Unabhängig von den Prozessanforderungen oder dem Krankenhausbudget unterstützen 3M™ Clipper eine positive Erfahrung für Ihre Mitarbeiter und Patienten.

Mehr erfahren
Vaskulärer Zugang

I.V. Katheter und I.V.-Zugangspunkte bieten das Potenzial für Komplikationen, d. h. Infektionen, Dislokationen, Hautschäden. Erfahren Sie, wie Sie jeden I.V. Katheter sichern und schützen können - von der Insertion bis zur Entfernung.

Mehr erfahren

Postoperatives Inzisionsmanagement

3M™ Tegaderm™ Absorbent Transparente Hydroaktivverbände schaffen eine vollständig transparente Barriere. Dadurch ist die aktive Überwachung auf Anzeichen einer Infektion mit frühzeitigem Eingreifen ohne Beeinträchtigung der Inzision möglich.

Mehr erfahren
Sichere Sterilisation

Mit 3M können Sie schneller und einfacher sicherstellen, dass chirurgische Instrumente und Geräte ordnungsgemäß sterilisiert wurden.

Mehr erfahren

Absicherung der Sterilisation

Bringen Sie mit dem 3M™ Attest™ VH2O2 Trimetrischen chemischen Indikator die Gewissheit in den OP, dass die Sterilisationsbedingungen bei jeder Packung erfüllt wurden. Bei jedem Patienten, jedes Mal.

Mehr erfahren

schließen  
  • Alle Felder sind Pflichtfelder, sofern nicht anders gekennzeichnet.

    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
    •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 3M takes your privacy seriously. 3M and its authorized third parties will use the information you provided in accordance with our Privacy Policy to send you communications which may include promotions, product information and service offers. Please be aware that this information may be stored on a server located in the U.S. If you do not consent to this use of your personal information, please do not use this system.

  • Senden

Vielen Dank.

Bitte folgen Sie dem Link, um das eLearning-Modul anzuzeigen.

Es tut uns leid...

es gab einen Fehler bei der Übertragung. Bitte versuchen Sie es erneut...

Vermeiden Sie Komplikationen. Unterstützen Sie die Wundheilung Ihrer Patienten.

  • Die Infografik zeigt prä-, intra- und und postoperative Symbole
    Verringern Sie das Risiko postoperativer Wundinfektionen

    2-5 % aller Patienten, die operiert werden, erleiden negative Folgen einer postoperativen Wundinfektion, einschließlich eines verlängerten Krankenhausaufenthalts. Dabei sind postoperative Wundinfektionen durch evidenzbasierte Maßnahmen vermeidbar.

    Laden Sie das SSI-Modul zur Risikominderung herunter

    Mehr erfahren

  • PREVENA Therapy Lösungen
    Medizinische Lösungen für die postoperative Wundheilung

    Helfen Sie Ihren Patienten, durch eine Optimierung der postoperativen Wundheilung nach dem Eingriff in den Alltag zurückzukehren. Die innovativen Lösungen von 3M zur Inzisions- und Wundversorgung reduzieren das Risiko von Komplikationen, einschließlich postoperativer Wundinfektionen (Surgical Site Infections, SSI).12-20 Dadurch verkürzen Sie den Krankenhausaufenthalt und verringern die Gesamtkosten der Patientenversorgung.11 Vom Krankenhaus bis nach Hause – die Innovationen von 3M bieten unübertroffene Lösungen bei Wundheilungsproblemen, um Patienten bei der Wundheilung zu unterstützen, damit sie wieder auf den Weg der Genesung kommen können. 3M begleitet Sie bei jedem Schritt auf dem Weg.

    Mehr erfahren


Schützen Sie sich, während Sie Ihre Patienten vorbereiten.


graues Banner

Fordern Sie eine Online-Beratung an

Unsere 3M Spezialisten können es kaum erwarten, unsere Kunden wieder persönlich zu beraten. In der Zwischenzeit können wir Online-Besprechungen und virtuelle Demonstrationen anbieten. Wir sind für Sie da.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Fundierte Entscheidungen. Kontinuierliche Weiterbildung.

  • Unterstützung der Materialbeschaffung
    Unterstützung der Materialbeschaffung

    Erfahren Sie alles Wissenswerte über Patientenwärmung, antimikrobielle Inzisionsfolien und das Inzisionsmanagement, damit Sie informierte Entscheidungen darüber treffen können, wie Sie Ihre Kollegen im Krankenhaus in dieser schwierigen Zeit ausstatten sollten.

    Mehr erfahren

     

  • Health Care Academy
    3M℠ Health Care Academy

    Über die 3M℠ Health Care Academy können Sie sich für Kurse und Webinare registrieren, die Themen behandeln, die für Ihre klinische Praxis relevant sind.

    Heute registrieren.


  • Sterilisationssicherung
    Sterilisationssicherung

    Infektionen der Operationsstelle wurden auf unvollständig verarbeitete Instrumente zurückgeführt.24 Ein unerkannter Ausfall des Sterilisationsprozesses kann die Patienten gefährden.

    3M bietet eine Komplettlösung zur Absicherung von Operationssälen und Zentralsterilisationen, einschließlich Maschinenkontrolle, Ladungskontrolle und interner und externer Chargenüberwachung.

    Best-Practice-Überwachungsprogramme für Sterilisationszyklen verwenden alle vier Überwachungsoptionen routinemäßig zusammen, um die maximale Wahrscheinlichkeit sicherzustellen, dass ein nicht konformer Sterilisationszyklus identifiziert und die chirurgischen Instrumente nicht mehr verwendet werden.

    Erfahren Sie mehr über 3M™ Sterilization Monitoring Solutions

  • Inzisionsmanagement
    Inzisionsmanagement

    Schaffen Sie mit einer 3M™ Ioban™ 2 Antimikrobiellen Inzisionsfolie eine chemische und physische Barriere rund um die Inzisionsstelle, um eine Wiederbesiedlung der Haut und damit das Risiko einer postoperativen Wundinfektion zu reduzieren.21,22

    Die 3M™ Prevena™ Therapie wurde speziell entwickelt, um die chirurgische Inzision zu schützen und das Risiko von Komplikationen an der Eingriffsstelle zur Verbesserung der Behandlungsergebnisse in verschiedenen chirurgischen Fachgebieten zu reduzieren.

    Erfahren Sie mehr über die 3M™ Ioban™ 2 Antimikrobielle Inzisionsfolie

    Erfahren Sie mehr über 3M™ Prevena™ Therapie

  • Normothermie aufrecht erhalten
    Normothermie aufrecht erhalten

    Unbeabsichtigte Hypothermie ist leicht vermeidbar. Studien zeigen, dass die Aufrechterhaltung der Körperkerntemperatur über 36,0 °C zu besseren Behandlungsergebnissen führt. Komplikationen, die häufig mit einer unbeabsichtigten Hypothermie einhergehen, werden reduziert. Zu den Folgen der Hypothermie zählen eine höhere Mortalitätssrate, eine längere Krankenhausverweildauer und eine erhöhte Rate von Wundinfektionen.23

    3M hat es sich zur Aufgabe gemacht, Lösungen für die Patientenwärmung bereitzustellen, um zu einer besseren Genesung von Patienten beizutragen.

    Erfahren Sie mehr über das 3M™ Bair Hugger™ Temperaturüberwachungssystem

  • Versorgung des offenen Abdomens
    Versorgung des offenen Abdomens

    Übernehmen Sie frühzeitig die Kontrolle bei der Behandlung eines offenen Abdomens. Das 3M™ AbThera™ Therapiesystem ist darauf ausgelegt eine mediale Tension zu unterstützen, welche eine Faszienretraktion und den Schwund des abdominellen Faszienbereichs verringert.(9,10)

    Erfahren Sie mehr 3M™ AbThera™ Therapiesystem zur Versorgung des offenen Abdomens


Quellenangaben

  1. Connelly L, Cramer E, DeMott Q et al. The optimal time and method for surgical prewarming: A comprehensive review of the literature. J Perianaesth Nurs 2017;199-209.
  2. 3M data on file 05-013632.
  3. Yoshimura et al. Plastic iodophor drape during liver surgery operative use of the iodophor impregnated adhesive drape to prevent wound infection during high risk surgery. World J. Surgery. 2003; 27:685-688.
  4. Rezapoor M, Tan TL, Maltenfort MG, Parvizi J. Incise draping reduces the rate of contamination of the surgical site during hip surgery: a prospective, randomized trial. J Arthroplasty. Im Druck.
  5. Bejko et al. Comparison of efficacy and cost of iodine impregnated drape vs. standard in cardiac surgery: study in 5100 patients. J Cardiovasc Trans. Res. 2015; 8:431-437.
  6. Eshraghi Y et al. An Evaluation of a Zero-Heat-Flux Cutaneous Thermometer in Cardiac Surgical Patients. Anesth Analg. 2014 Sep;119(3):543–9.
  7. Sessler DI. Mild Perioperative Hypothermia. N Engl J Med 1997; 336:1730-1737.
  8. Kim PJ, Attinger CE, Steinberg JS, et al. The Impact of Negative-Pressure Wound Therapy with Instillation Compared with Standard Negative-Pressure Wound Therapy: A Retrospective, Historical, Cohort, Controlled Study. Plast. Reconstr. Surg.2014; 133:709-716.
  9. Eshraghi Y, Sessler D. (2012), „Exploratory Method-Comparison Evaluation of a Disposable Non-Invasive Zero Heat Flow Thermometry System“. Jahresversammlung der „American Society of Anesthesiologists“, 2012; A63.

HINWEIS: Für die hier genannten Produkte und Therapien liegen spezifische Indikationen, Kontraindikationen, Warnungen, Vorsorgemaßnahmen und Sicherheitsinformationen vor. Bitte kontaktieren Sie vor der Applikation medizinisches Fachpersonal und lesen Sie die Bedienungsanleitung zum Produkt. Die vorliegenden Materialien richten sich an medizinisches Fachpersonal.