1. Isolier- und Montagebänder

Isolierbänder & Montagebänder für Profis

 

 

Bezugsquellen

Klebeband und Tapes von 3M

Unscheinbar, aber dennoch unverzichtbar

Klebebänder leisten in der Elektro-Installation in vielen Bereichen wichtige und gute Dienste. So vielseitig die Anwendungen sind, so umfangreich präsentiert sich auch das Sortiment, das 3M für die Elektromontage anbietet.

  • Hochwertige Materialien und Qualität für Profis

    Das erste kommerziell hergestellte Isolierband für Elektroanwendungen Anfang der 1930-er Jahre bestand noch aus imprägniertem Baumwollgewebe. Die ersten Bänder auf PVC-Basis brachte 3M Mitte der 1940-er Jahre auf den Markt. Das modernere Material bot eine höhere Haftfähigkeit und einen verbesserten Feuchtigkeitsschutz. In den folgenden Jahren wurden die PVC-Bänder weiter verbessert und das Produktspektrum bei 3M fortlaufend erweitert. Neuere Isolierbänder zeichnen sich durch verbesserte Langzeitstabilität, Adhäsion und Temperaturbeständigkeit aus - sie lassen sich problemlos von der Rolle abwickeln. Die Klebeschicht löst nicht ab, das Material bleibt stets flexibel. Hohe Zugfestigkeit, Elastizität und Rückstellfähigkeit sind neben dem erweiterten Temperaturbereich die Vorzüge heutiger Spitzenprodukte.

     

  • Bester Halt unter allen Bedingungen mit 3M Kebebändern

    Umfangreiche Qualitätskontrollen, sorgfältige Prüfungen der Rohstoffe und Prozesse stellen die konsequent hochwertige Qualität der 3M™ Produkte sicher. Für praktisch jede Anwendung, selbst unter widrigsten Bedingungen haben Anwender die Wahl zwischen einem kompletten System hochwertiger aufeinander abgestimmter 3M® Scotch Elektro-Isolierbänder für Reparatur, Wartung und Instandhaltung. Neben PVC-Elektro-Isolierbändern in verschiedenen Farben und Qualitäten zählen zum Sortiment ebenso Korrosionsschutzbänder, selbstverschweißende Kautschukbänder, Bänder zur Kennzeichnung, leitfähige Metallbänder und Montagebänder.

     


Klebeband ist ein unverzichtbares Hilfsmittel

70 Jahre Erfahrung

Klebebänder sind ein unverzichtbares, täglich verwendetes Hilfsmittel in der Elektroinstallation – aber auch eines, das so vertraut und alltäglich ist, dass es kaum bewusst wahrgenommen wird. Dabei leisten die Isolierbänder in der Elektroinstallation wichtige und unverzichtbare Dienste.

 

Seit der ersten Generation der Klebebänder wurden Materialien, Technologien und spezifische Lösungen immer weiter entwickelt und verfeinert. So vielseitig die Anwendungen sind, so umfangreich präsentiert sich auch das Sortiment, das 3M Scotch® für die Elektromontage anbietet. Neben PVC-Elektro-Isolierbändern in verschiedenen Farben und Qualitäten zählen zum Sortiment ebenso Korrosionsschutzbänder, selbstverschweißende Kautschukbänder, Bänder zur Kennzeichnung , leitfähige Metallbänder und Montagebänder.

  • Etablierung des PVC-Kunststoffs

    Für dieses heutige, umfassende Portfolio bildete die Entwicklung des Isolierbandes Scotch® 33 im Jahr 1946 den Anfang: Seitdem hat 3M immer neue Isolier- und Montagebänder für Anwendungen in der Eletroinstallation entwickelt und laufend verbessert. PVC-Kunststoff etablierte sich in den frühen 1940er Jahren als Massenprodukt auf dem Markt. Das flexible und höchst vielseitige Material ermöglichte Verbesserungen bei einer Vielzahl verschiedener Produkte, von Duschvorhängen und Regenmänteln bis hin zur Isolierung von Drähten und Kabeln.

    Ein druckempfindliches PVC-Band war damals allerdings noch nicht machbar. So wurde TKP (Trikresylphosphat) als Plastifizierungsmittel in ersten Versuchen eingesetzt, um Klebebänder aus PVC zu fertigen. Das TKP drang dabei jedoch in das Klebemittel ein und zerstörte es nach und nach. Nach umfangreichen Forschungsarbeiten fand 3M schließlich eine Lösung. So entwickelten 1946 drei Forscher von 3M – Esther Eastwold zusammen mit R. Snell und R. Oace – ein Plastifizierungsverfahren, das stabil war und das Klebemittel nicht beeinträchtigte. Im selben Jahr brachte 3M das erste erfolgreiche druckempfindliche Elektro-Isolierband aus PVC auf den Markt, mit dem Namen Scotch® 33.

  • Ein Durchbruch für die Elektro-Installation

    Elektro-Isolierband aus PVC stellte einen Durchbruch in diesem Bereich dar. Zuvor hatten Elektriker überwiegend mit Klebebändern aus teerbeschichteter Baumwolle und vulkanisiertem Gummikleber gearbeitet. Dieser Bänder verrotteten sehr leicht, waren nicht sehr widerstandsfähig und flexibel, und mussten mit einem Gummiband gegenüber elektrischen Leitern isoliert werden. Außerdem konnte der mit Schwefel vulkanisierte Gummiklebstoff des Bands Korrosion verursachen.

    Das PVC-Elektro-Isolierband von 3M war dehnbar, fest und enthielt keine korrosionsanfälligen Schwefelstoffe. Es war dem teerbeschichteten Stoffband überlegen, weil es sich viel einfacher und schneller anbringen ließ und weniger Platz benötigte. 1966 führte 3M das Band Super 33 ein. Dieses war noch flexibler als der Vorgänger und konnte bei Temperaturen von bis zu -12 °C und +80 °C verwendet werden.

  • Kontinuierliche Optimierung und Weiterentwicklung von Isolierbändern

    Doch damit gaben sich die Forscher von 3M nicht zufrieden. Sie entwickelten immer neue Generationen von Elektro-Isolierbändern, um deren Leistung bei extremen Temperaturen weiter zu verbessern. 1969 präsentierte 3M das Band Scotch® 33+ mit der branchenweit ersten Spezifikation eines PVC-Elektro-Isolierbands für Temperaturen bis zu +105 °C. Als Nächstes machten sich die Entwickler von 3M daran, die Handhabung und Haltekraft des Bands zu optimieren, ohne dabei jedoch seine Hafteigenschaften zu beeinträchtigen. So entstand das PVC-Elektro-Isolierband Scotch® Super 33+ zur professionellen Anwendung, das 1985 auf dem Markt kam. Es bleibt bei Temperaturen von bis zu -18 °C problemlos dehnbar und ist für einen Dauerbetrieb bei bis zu +105 °C geeignet. Die stärker dehnbare Trägerschicht und das ausgeklügelte Klebesystem sorgen für eine einfache Benutzung, höchste Flexibilität und eine hervorragende mechanische Schutzwirkung, Versiegelung und elektrische Isolierung. Eine Weichmacherwanderung und ein Teleskopieren des Bandes sind praktisch ausgeschlossen.

  • Umfassende Anforderungen an ein professionelles Isolierband
    Ein verlässliches Elektro-Isolierband hat verschiedene Anforderungen zu erfüllen: Es soll sich leicht abrollen lassen, ist gut zu verarbeiten und lässt sich faltenfrei auch auf unebenen Untergründen anschmiegen – das alles auch unter schwersten Bedingungen in der Industrie und im Außeneinsatz bei starker Verschmutzung, Hitze oder Kälte. Anschließend soll es dauerhaft und zuverlässig über Jahre funktionieren. Darüber hinaus wird eine sehr gute Verträglichkeit mit allen gängigen Kabelmaterialien erwartet. Daher hat der Anwender – abhängig vom jeweiligen Einsatzgebiet – die Wahl zwischen verschiedenen, abweichenden Ausführungen, Qualitäten und Farben. Das Hauptmerkmal von 3M Scotch® Elektro-Isolierbändern ist die jederzeitige Möglichkeit der Verarbeitung, auch unter schwierigen Bedingungen, sowie die hervorragende Klebkraft auf unterschiedlichen Materialien und Untergründen. Diese Vielseitigkeit macht entscheidend den Nutzen und den Mehrwert für den Anwender aus.

    In welchem Umfang spezifische Anforderungen erfüllt werden, macht bereits ein Blick auf die Isolierbänder deutlich:

    Scotch® Super 33+ Beim Scotch® Super 33+ handelt es sich um ein witterungsbeständiges, selbstverlöschendes, abriebfestes PVC-Elektroisolierband. Durch seine Elastizität ist es besonders leicht und faltenfrei in der Anwendung.

    Scotch® 35 PVC-Elektro-Isolierband Das Scotch® 35 PVC-Elektro-Isolierband ist die farbige Variante zum Super 33+ mit nahezu identischen technischen Eigenschaften. Erhältlich ist es in den Farben rot, gelb, grün, blau, braun, grau, weiß, orange und violett.

    Scotch® Super 88 Das Scotch® Super 88 ist ein besonders anschmiegsames und elastisches Allwetter-Elektroisolierband in Premium Qualität und ist ebenso zum elektrischen Isolieren und Kennzeichnen für fast alle Anwendungen bis 1 kV, im Innen- und Außenbereich, geeignet.
  • Spezialbänder für verschiedenste Anwendungen
    Doch mit Isolier- und Montagebändern ist das Sortiment längst noch nicht erschöpft. Daneben bietet 3M ein umfassendes Programm an Spezialbändern für verschiedenste Anwendungen. Zum Isolieren bei Temperaturen bis 180 °C beispielsweise eignen sich Gewebe- und Kunststoffbänder. Gegen eine statische Aufladung und als EMV-Schutz sind zahlreiche leitfähige Bänder und Absorber aus Kunststoff, Kupfer oder Aluminium verfügbar, wahlweise auch mit leitfähigen Klebstoffen für eine Leitfähigkeit in alle Richtungen. Selbstverständlich für alle 3M Elektro-Isolier- und Montagebänder und die verschiedenen Spezialbänder ist, dass die relevanten Prüfnormen (betreffend die jeweiligen Normen von DIN EN, UL, CSA) voll und ganz erfüllt werden. Damit sind die Bänder optimal für den professionellen Einsatz geeignet.
  • Tapehistorie auf einen Blick
    1946 Produkteinführung mit der Bezeichnung Scotch® Super 33+

    1951 Verbesserte Alterungsbeständigkeit, höhere Temperaturbeständigkeit, höhere Spannungsfestigkeit bei Feuchtigkeit

    1952 Verbesserte Anwendungseigenschaften bei niedrigen Temperaturen

    1953 Verbesserte Weiterverarbeitungseigenschaften, geringere Neigung zum Teleskopieren

    1957 Flammhemmende Eigenschaften

    1961 Verbesserte Kleberhaftung auf Trägermaterial

    1963 Verbessertes Erscheinungsbild, reduzierter Kleberaustritt an den Seitenflächen der Bandrollen

    1970 Breiterer Temperatureinsatzbereich bis zu 105°C

    1986 Höhere Elastizität, verbesserte Klebkraft

    1995 Verbesserte Leistungsfähigkeit bei niedrigen Temperaturen bis -18°C, leichtes Abwickeln des Bandes

    2011 65 Jahre Scotch® Super 33+ Premiumqualität


Haben Sie weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Kunden Service:
Tel: +49 (0)2131 / 14 3574

Servicezeiten:
Mo.-Do. von 09:00-16:30 Uhr
Fr. von 09:00-15:00 Uhr

Andere 3M Seiten:
3M Online-Shop
Folgen Sie Uns
Die auf dieser Seite genannten Marken sind Marken der 3M Company.